Wende bei Rechtsverteidiger-Suche: Verzichten die Bayern auf einen Winter-Transfer?

  • FC Bayern mit Trippier und Mukiele einig
  • Kein Fortschritt in den Verhandlungen mit Newcastle und PSG
  • Bayern könnte nun komplett auf weitere Winter-Transfers verzichten

Trippier, Mukiele - oder keiner?
Trippier, Mukiele - oder keiner? /
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern könnte nun doch auf den Transfer eines neuen Rechtsverteidigers verzichten. Grund dafür sind die zähen Verhandlungen mit PSG und Newcastle. Der deutsche Rekordmeister ist offenbar nicht bereit, den Forderungen für Nordi Mukiele oder Kieran Trippier nachzukommen.

Nordi Mukiele oder Kieran Trippier hieß die Frage in den letzten Tagen beim FC Bayern. Einer von beiden sollte noch diesen Januar nach München wechseln, um die dünn besetzte rechte Abwehrseite zu verstärken. War man an der Säbener Straße bis zuletzt noch optimistisch, dass man einen der beiden verpflichten kann, hat sich die Situation nun allem Anschein nach um 180 Grad gedreht.

Denn so wie es derzeit aussieht, wird weder Mukiele noch Trippier beim Rekordmeister landen. In diesem Fall scheint es sogar wahrscheinlich, dass die Bayern auf weitere Wintertransfers verzichten und darauf bauen, dass Noussair Mazraoui schnell wieder zur Verfügung steht. Das eingesparte Geld soll dann für Transfers im kommenden Sommer genutzt werden.

Einigung mit den Spielern - aber nicht mit den Klubs

Sowohl Florian Plettenberg als auch Christian Falk berichten am Mittwochnachmittag, dass die Verhandlungen mit Newcastle United über einen Transfer von Trippier auf Eis liegen. Die Bayern sollen am Dienstagabend noch einmal ein verbessertes Angebot abgegeben haben, das die Magpies postwenden ablehnten. Der FCB soll 15 bis 16 Millionen Euro Ablöse geboten haben. Mehr wolle man für den 33-Jährigen nicht bezahlen.

Und auch bei Mukiele gibt es seit geraumer Zeit kaum Fortschritt in den Gesprächen mit PSG. Während die Bayern beim Ex-Leipziger eine Leihe mit Kaufoption anstreben, scheint man in Paris auf eine Kaufpflicht im Sommer zu pochen.

Mit beiden Rechtsverteidiger-Kandidaten sind sich die Bayern bereits mündlich einig. Doch bei beiden sieht es - Stand jetzt - stark danach aus, als ob ein Transfer platzen würde.


Auch interessant:

manual