90min

Wegen Wett-Verstrickungen: Kieran Trippier bekommt zehn Wochen Sperre

Dec 23, 2020, 3:40 PM GMT+1
Kieran Trippier
Kieran Trippier setzte auf's falsche Pferd | Denis Doyle/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der englische Nationalspieler Kieran Trippier wurde mit sofortiger Wirkung für die nächsten zehn Wochen vom Spielbetrieb gesperrt. Der 30-jährige Nationalspieler wurde für Verstöße gegen die die Regularien des englischen Verbandes bezüglich illegaler Wetten verurteilt und steht damit seinem Klub Atlético Madrid vorerst nicht zur Verfügung.

Trippier wechselte im Sommer 2019 von Tottenham zu Atlético und soll in diesem Zeitraum in insgesamt sieben Fällen gegen die Wett-Regeln der FA verstoßen haben. Im Mai 2020 wurde er dafür vom englischen Verband angeklagt und Tripper musste sich daraufhin im Oktober einer offiziellen Anhörung stellen.

Tripper fehlt Atlético im Hinspiel gegen Chelsea

Nun wurde das Urteil verkündet und Trippier wird auf Antrag der FIFA für die nächsten zehn Wochen für alle fußballbezogenen Aktivitäten gesperrt und muss zudem eine Geldstrafe in Höhe von 70.000 Pfund (rund 77.500 Euro) zahlen.

Zwar wurden ihm nur vier der sieben Fälle als strafbar ausgelegt, dennoch wird Trippier damit in den kommenden zwölf Spielen der Rojiblancos zuschauen müssen. Besonders schwer wiegt sein Ausfall für das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League, wenn Atlético am 23. Februar den FC Chelsea empfängt.

FBL-WC-2018-MATCH62-CRO-ENG
Trippier wäre für die EM bereit | MANAN VATSYAYANA/Getty Images

Im Rückspiel dürfte er allerdings wieder auflaufen, auch wenn er dann nach der langen Pause ohne große Spielpraxis sein wird. Die kommende Europameisterschaft könnte Tripper ebenso bestreiten, sollte der 23-fache Nationalspieler für England nominiert werden.

facebooktwitterreddit