Was war das schnellste Tor in der Geschichte der deutschen Nationalmannschaft?

Beim deutschen 0:2-Sieg im Testspiel gegen Frankreich traf Florian Wirtz bereits nach sieben Sekunden zur Führung. War das das schnellste Tor der deutschen Länderspielgeschichte?

Florian Wirtz
Florian Wirtz / Boris Streubel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Treffer von Florian Wirtz gegen Frankreich wird sich in vielen Rückblicken wiederfinden. Nach nur sieben Sekunden traf der Superstar von Bayer Leverkusen mit einem absoluten Traumtor zur Führung gegen Frankreich. Damit hat Wirtz deutsche Länderspielgeschichte geschrieben.

Sein Tor nach sieben Sekunden ist nämlich der schnellste jemals erzielte Treffer in der deutschen Nationalmannschaftsgeschichte. Bisheriger Rekordhalter war Lukas Podolski, der am 29. Mai 2013 gegen Ecuador nach neun Sekunden getroffen hatte.

Wirtz' historischer Treffer war zugleich sein erstes Tor überhaupt im DFB-Dress. Eines, das er sicher nicht mehr vergessen wird.


Weitere News zur Nationalmannschaft lesen:

feed