Warum Kevin Trapp gegen Freiburg nicht spielt

Oscar Nolte
Kevin Trapp
Kevin Trapp / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Für Eintracht Frankfurt steht am Mittwochabend das Topspiel gegen den SC Freiburg an. Allerdings ohne Kevin Trapp, der überraschenderweise nicht in der Startelf der SGE stand.


Beim Heimsieg gegen Schalke war Kevin Trapp zum Bundesliga-Restart wieder einmal einer der stärksten Frankfurter. Der 32-Jährige befindet sich aktuell in seiner absoluten Top-Form. Umso überraschender war der Name Trapp nicht in der Mannschaftsaufstellung gegen Freiburg zu finden.

Trapp droht auch gegen den FC Bayern auszufallen

Frankfurt lieferte aber auch gleich eine Begründung mit: Trapp fehlt aufgrund einer Erkältung, steht gar nicht erst im Kader. Diant Ramaj vertritt Trapp zwischen den Pfosten, als Ersatzkeeper sitzt Jens Grahl für das Spiel gegen Freiburg auf der Bank.

Am Samstag steht für die Eintracht das nächste Spitzenspiel an: der FC Bayern ist zu Besuch. Bei der SGE beginnt nun das Daumendrücken, dass Trapp bis dahin wieder gesund und einsatzbereit ist.


Alles zur SGE bei 90min:

facebooktwitterreddit