90min
Bundesliga

Wahre Tabelle: So sieht die Bundesliga nach dem 26. Spieltag ohne Fehlentscheidungen aus

Janne Negelen
Nicht alle Schiedsrichter-Entscheidungen konnten geteilt werden
Nicht alle Schiedsrichter-Entscheidungen konnten geteilt werden / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Wahre Tabelle ist für Fans immer wieder eine nette Spielerei, um die Platzierung ihres Vereins ohne Fehlentscheidung einordnen zu können. Trotz des Videobeweises gibt es nach wie vor knifflige Knackpunkte bei Situationen, die falsch bewertet werden. So sieht die Wahre Tabelle nach dem 26. Spieltag aus.


Das Fußball-Portal wahretabelle.de nimmt strittige Schiedsrichterentscheidungen in der Bundesliga genauer unter die Lupe. Das Kompetenzteam der Community entscheidet dann, ob der Unparteiische in relevanten Szenen die falsche Entscheidung getroffen hat. Ist dies der Fall, fließt das korrigierte Ergebnis in die "Wahre Tabelle" ein.


18. Schalke: 14 Punkte, -52 Tore

Bastian Oczipka, Omar Mascarell, Matthew Hoppe, Sead Kolasinac
Auch die Wahre Tabelle sieht Schalke ganz unten / Pool/Getty Images

Schalke 04 kann nicht einmal die Wahre Tabelle retten. Zwar hätten die Königsblauen vier Zähler mehr auf dem Konto, doch als Letzter sind die Knappen noch immer weit abgeschlagen.

DFL-Tabelle: Rang 18, 10 Punkte, 16:69 Tore
Wahre Tabelle: Rang 18, 14 Punkte, 19:71 Tore

17. 1. FC Köln: 20 Punkte, -22 Tore

Ondrej Duda, Ismail Jakobs
Köln braucht noch mehr Befreiungsschläge / Lars Baron/Getty Images

Den Relegationsplatz kann der 1. FC Köln nur in der DFL-Tabelle belegen. Ohne Fehlentscheidungen wären die Geißböcke noch weiter unten drin. Ganze drei Punkte hätte der Effzeh weniger.

DFL-Tabelle: Rang 16, 23 Punkte, 25:46 Tore
Wahre Tabelle: Rang 17, 20 Punkte, 24:46 Tore

16. Mainz 05: 21 Punkte, -23 Tore

Robert Glatzel, Jean-Paul Boetius, Jonathan Burkardt, Leandro Barreiro
Mainz hatte schon Glück in dieser Saison / Alex Grimm/Getty Images

Auf ebenfalls einen Sieg weniger käme Mainz 05. Die Rheinländer konnten sich deutlich steigern und verließen am Wochenende erstmals seit dem Saisonbeginn die direkten Abstiegsplätze. Trotzdem werden die 05er weiter zittern müssen.

DFL-Tabelle
: Rang 15, 24 Punkte, 26:45 Tore
Wahre Tabelle: Rang 16, 21 Punkte, 24:47 Tore

15. Arminia Bielefeld: 25 Punkte, -23 Tore

FBL-GER-BUNDESLIGA-BIELEFELD-LEIPZIG
Ohne Fehlentscheidungen würde Bielefeld über dem Strich stehen / INA FASSBENDER/Getty Images

Für Arminia Bielefeld gilt das genaue Gegenteil. Der Aufsteiger stünde eigentlich deutlich besser da, bekam drei Punkte zu wenig zugesprochen.

DFL-Tabelle
: Rang 17, 22 Punkte, 20:45 Tore
Wahre Tabelle: Rang 15, 25 Punkte, 22:45 Tore

14. Hertha BSC: 25 Punkte, -11 Tore

Matheus Cunha
Die Hertha hätte noch Boden gut gemacht / Boris Streubel/Getty Images

Die Hertha kam ebenfalls schlechter weg, auch wenn die Unterschiede nur minimal sind. Noch immer bleibt genug Zeit, die bisherige Horrorsaison halbwegs glimpflich zu beenden.

DFL-Tabelle
: Rang 14, 24 Punkte, 31:45 Tore
Wahre Tabelle: Rang 14, 25 Punkte, 32:43 Tore

13. FC Augsburg: 30 Punkte, -11 Tore

Ruben Vargas
Beim FCA ändert sich nicht viel / Pool/Getty Images

Das nahezu selbe Bild gilt für den FC Augsburg, auch wenn die Fuggerstädter so oder so deutlich besser platziert sind. Doch auch dem FCA wurde in dieser Saison ein Punkt verwehrt.

DFL-Tabelle: Rang 13, 29 Punkte, 27:40 Tore
Wahre Tabelle: Rang 13, 30 Punkte, 28:39 Tore

12. Werder Bremen: 30 Punkte, -9 Tore

Marco Friedl, Ludwig Augustinsson
Werder hat so oder so eine gute Ausgangsposition / Martin Rose/Getty Images

Zwischenzeitlich profitierte Werder Bremen von Fehlentscheidungen. Dann aber wurde den Grün-Weißen der Sieg gegen den 1. FC Köln genommen. So bleibt die Bilanz nahezu gleich und Werder im gesicherten Mittelfeld.

DFL-Tabelle: Rang 12, 30 Punkte, 31:38 Tore
Wahre Tabelle: Rang 12, 30 Punkte, 32:41 Tore

11. TSG Hoffenheim: 31 Punkte, -3 Tore

Ihlas Bebou, Kevin Vogt
Hoffenheim steht im gesicherten Mittelfeld / Alex Grimm/Getty Images

So richtig an Europa schnuppern kann die TSG Hoffenheim nicht mehr, nach unten ist aber auch alles klar. Für die Kraichgauer dürfte das Saisonende eher ruhiger ablaufen. Daran ändert auch die Wahre Tabelle nicht viel.

DFL-Tabelle: Rang 11, 30 Punkte, 40:45 Tore
Wahre Tabelle: Rang 11, 31 Punkte, 42:45 Tore

10. SC Freiburg: 36 Punkte, -2 Tore

Roland Sallai, Guus Til, Baptiste Santamaria
Freiburg ist auf Schlagdistanz zu Europa / Matthias Hangst/Getty Images

Der SC Freiburg kann sich bisher glücklich schätzen, denn in der DFL-Tabelle stehen die Breisgauer auf Rang acht. Profitieren kann der Sport-Club vor allem von den Fehlentscheidungen bei der Konkurrenz.

DFL-Tabelle
: Rang 8, 37 Punkte, 39:39 Tore
Wahre Tabelle: Rang 10, 36 Punkte, 38:40 Tore

9. VfB Stuttgart: 36 Punkte, +9 Tore

Kasim Adams, Silas Wamangituka, Gonzalo Castro
Stuttgart spielt eine starke Saison / Matthias Hangst/Getty Images

Die Stuttgarter spielen eine herausragende Saison und können noch immer ums internationale Geschäft mitspielen. Laut der Wahren Tabelle ändert sich an ihrer Ausbeute zumindest nichts.

DFL-Tabelle: Rang 9, 36 Punkte, 47:41 Tore
Wahre Tabelle: Rang 9, 31 Punkte, 51:42 Tore

8. Borussia Mönchengladbach: 38 Punkte, +4 Tore

Stefan Lainer
Zwei Punkte hätte Gladbach gut gemacht / Pool/Getty Images

Gladbach ist dagegen ein Verlierer im Verfolger-Vergleich. Der Borussia stünden ohne Patzer der Schiedsrichter zwei Punkte mehr zu Buche. Damit hätte man mit Freiburg den Platz getauscht. So wird es deutlich schwerer.

DFL-Tabelle: Rang 10, 36 Punkte, 44:40 Tore
Wahre Tabelle: Rang 8, 38 Punkte, 43:39 Tore

7. Union Berlin: 39 Punkte, +7 Tore

Max Kruse
Union könnte schon zehn Siege auf dem Konto haben / Alex Grimm/Getty Images

Die Berliner aus Köpenick marschierten in dieser Saison schon von Erfolg zu Erfolg. Das ließ bisher nicht nach und so sind die Eisernen noch immer ganz oben mit dabei. Gleich zehn Siege gäbe es bereits ohne Fehlentscheidungen.

DFL-Tabelle: Rang 7, 38 Punkte, 40:32 Tore
Wahre Tabelle: Rang 7, 39 Punkte, 41:34 Tore

6. Bayer Leverkusen: 40 Punkte, +10 Tore

FBL-GER-BUNDESLIGA-LEVERKUSEN-BIELEFELD
Die Leverkusener brauchen schon ein paar Zahlenspielchen für Europa / INA FASSBENDER/Getty Images

Für Bayer Leverkusen wird es noch einmal richtig eng. Die Werkself steckt in einer Krise, was nicht mit den Entscheidungen der Schiedsrichter zu tun hat. Die ambitionierten Rheinländer müssen sich noch einmal strecken.

DFL-Tabelle: Rang 6, 40 Punkte, 43:31 Tore
Wahre Tabelle: Rang 6, 40 Punkte, 44:34 Tore

5. Borussia Dortmund: 44 Punkte, +19 Tore

Erling Haaland, Nico Schulz
Dortmund würden drei Punkte auf die Königsklasse fehlen / Lars Baron/Getty Images

Auch die Platzierung von Borussia Dortmund bleibt gleich. Dabei hätte eine Niederlage als Unentschieden gewertet werden müssen. Im Kampf um die Königsklasse darf sich der BVB keinen Punktverlust mehr erlauben.

DFL-Tabelle: Rang 5, 43 Punkte, 54:37 Tore
Wahre Tabelle: Rang 5, 44 Punkte, 54:35 Tore

4. Eintracht Frankfurt: 47 Punkte, +18 Tore

Eintracht Frankfurt v 1. FC Union Berlin - Bundesliga
Frankfurt hat Platz Vier gefestigt / Alex Grimm/Getty Images

Drei Niederlagen sind in dieser Saison geteilter Bestwert. Es gelingt nur selten, den Frankfurtern Punkte abzuknöpfen. Auch die DFL schaffte dies bisher noch nicht.

DFL-Tabelle: Rang 4, 47 Punkte, 53:36 Tore
Wahre Tabelle: Rang 4, 47 Punkte, 54:36 Tore

3. VfL Wolfsburg: 50 Punkte, +22 Tore

Maxence Lacroix, John Brooks
Sogar der zweite Platz wäre für Wolfsburg noch möglich / Martin Rose/Getty Images

Für den VfL Wolfsburg läuft es blendend. Eine bockstarke Defensive ist mit reichlich Kreativität im Angriff gepaart. Allerdings hätten die Wölfe eine Niederlage mehr hinnehmen müssen.

DFL-Tabelle
: Rang 3, 51 Punkte, 45:22 Tore
Wahre Tabelle: Rang 3, 50 Punkte, 46:24 Tore

2. RB Leipzig: 53 Punkte, +25 Tore

Marcel Sabitzer
In der Wahren Tabelle wäre Leipzig ein großer Verlierer / Lars Baron/Getty Images

Leipzig findet sich auf dem selben Rang wieder, hatte in dieser Saison aber schon mehrfach Glück. Vier Punkte holten die Roten Bullen ungerechtfertigt. Dabei ändert sich an der Tordifferenz nur marginal etwas.

DFL-Tabelle: Rang 2, 57 Punkte, 48:21 Tore
Wahre Tabelle: Rang 2, 53 Punkte, 47:22 Tore

1. Bayern München: 61 Punkte, +42 Tore

Robert Lewandowski, David Alaba, Benjamin Pavard
Die Bayern sind an der Spitze / Pool/Getty Images

Mit einem größeren Abstand zu Leipzig wäre Bayern die Meisterschaft kaum noch zu nehmen. So bleibt es bis mindestens bis zum direkten Duell spannend. Von Fehlentscheidungen profitierte der Rekordmeister in dieser Saison nicht.

DFL-Tabelle
: Rang 1, 61 Punkte, 78:35 Tore
Wahre Tabelle: Rang 1, 61 Punkte, 79:37 Tore

facebooktwitterreddit