"Vorvertrag mit anderem Team": Paulinho bestätigt Abschied von Bayer Leverkusen

Jan Kupitz
Paulinho
Paulinho / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Paulinho wird Bayer 04 Leverkusen am Saisonende verlassen und im Januar einen Vorvertrag bei seinem neuen Klub unterschreiben. Dieser heißt wohl Atletico Mineiro.


Schon im vergangenen Sommer wollte Paulinho aufgrund fehlender Einsatzminuten die Werkself verlassen. Brasilianische Klubs buhlten um den 22-Jährigen, der von Bayer 04 jedoch keine Freigabe erhielt - die Ablöse-Vorstellungen waren zu unterschiedlich.

Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Denn wie Paulinho bei TNT Sports Brazil bestätigte, steht sein Plan, Leverkusen zu verlassen, noch immer. Im Januar, sechs Monate vor Ablauf seines Vertrags unterm Bayerkreuz, kann er offiziell mit anderen Klubs verhandeln und einen Vorvertrag für den Sommer unterschreiben.

"Was ich sagen kann, ist, dass ich im Januar einen Vorvertrag mit einem anderen Team unterschreiben werde", verriet er gegenüber dem brasilisnischen TV-Sender. Danach werde jeder "mehr oder weniger wissen, wohin ich gehe". Eine Rückkehr nach Brasilien "ist eine Möglichkeit", wie er betonte.

Laut Globo Esporte bemüht sich vor allem Atletico Mineiro um die Dienste des Offensivspielers und will ihn ablösefrei unter Vertrag nehmen.


Alles zu Leverkusen bei 90min:

facebooktwitterreddit