Frauen-Bundesliga

Die Vorbereitungspläne der Frauen-Bundesligisten im Überblick

Helene Altgelt
Wollen auch in den Vorbereitungsspielen jubeln: Eintracht Frankfurt
Wollen auch in den Vorbereitungsspielen jubeln: Eintracht Frankfurt / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Am 16.9. geht es mit der Flyeralarm-Bundesliga los, und das gleich mit einem richtigen Kracher: Frankfurt und Bayern treffen im Deutsche-Bank-Park aufeinander. Eine Woche zuvor steht mit der zweiten Runde des DFB-Pokals für die meisten Klubs das erste Pflichtspiel an. Damit die Saison nicht gleich mit einer Enttäuschung losgeht, ist die richtige Vorbereitung wichtig, die Bundesligisten sind schon in das Training eingestiegen. Welche Testspiele haben sie bisher geplant? Ein Überblick.


VfL Wolfsburg

Pünktlich zu Beginn vom August hat der VfL Wolfsburg mit der Vorbereitung angefangen, ab dem 13.8. trainieren die Wölfinnen wie gewohnt in Harsewinkel. Dazu hat der deutsche Meister soweit zwei Testspiele bekanntgegeben: In Beckum spielt das Team von Tommy Stroot am 19.8. um 16 Uhr gegen die PSV Eindhoven aus den Niederlanden. Eine Woche später geht es dann in Sonderborg um 18 Uhr gegen den dänischen Verein Brondby IF.

Bayern München

Der Kalender von Wolfsburgs Verfolger ist schon etwas voller: Am 7. August testet Bayern, das mit dem neuen Trainer Alexander Straus schon seit dem 18. Juli im Training ist, gegen den englischen Erstligisten Brighton and Hove Albion. Das Spiel findet um 12 Uhr am Bayern-Campus statt, der Eintritt ist frei. Danach zieht es Bayern nach Italien, wo sie in der Emilia Romagna ihr Trainingslager aufschlagen werden. Dort steht ein Trainingsspiel gegen Sassuolo an. Weiter geht es dann mit dem AMOS Cup in Toulouse, wo das erste Spiel gegen Barcelona ein echter Härtetest wird. Zum Abschluss geht es dann wieder zurück an den Campus, wo am 26.8. um 13:30 gegen Atletico Madrid noch ein letzter Test ansteht, auch wieder mit freiem Eintritt.

Eintracht Frankfurt

Bei der Eintracht ist das erste Testspiel schon gespielt: Mit einem 4:1 gegen den FC Basel konnten die Drittplatzierten der letzten Bundesliga-Saison erfolgreich in die Vorbereitung starten. Am 7. August um 13 Uhr trifft Frankfurt im zweiten Testspiel in Mainaschaff auf den Liga-Konkurrenten TSG Hoffenheim. Zwei Tage später geht es dann in ein fünftägiges Trainingslager nach Mittelhessen, bevor dann schon die ersten Pflichtspiele warten: Am 18. August trifft Frankfurt auf Fortuna Hjørring, in der ersten Runde der Qualifikation für die Champions League.

Turbine Potsdam

Potsdam hat bereits einige Testspiele hinter sich und wird sich nun mit dem neuen Trainer Sebastian Middeke und elf Neuzugängen im Trainingslager in Österreich auf die neue Saison vorbereiten. Dort sind zwei Testspiele geplant, bevor dann der Saison-Auftakt gegen Bremen erfolgt.

TSG Hoffenheim

Die TSG hat bereits drei Testspiele bestritten, allerdings noch nicht mit dem kompletten Kader - wie auch bei den anderen Vereinen bekamen die EM-Teilnehmerinnen zunächst eine Pause. Bei den beiden Spielen gegen Nürnberg und Sand konnte sich Hoffenheims Neuzugang Melissa Kössler bereits in die Torschützenliste eintragen. Weiter geht es nun gegen Frankfurt, Details über den Rest der Vorbereitung sind noch nicht bekannt.

SC Freiburg

Auch beim SC Freiburg konnte ein Neuzugang bereits das erste Tor schießen: Chiara Bouziane erzielte bei dem knappen Sieg gegen St. Pölten das einzige Tor. Das Spiel fand im Rahmen eines internationalen Mini-Turniers statt, im Finale heute Abend trifft Freiburg auf den ungarischen Champions-League-Teilnehmer aus Budapest, das Spiel ist im kostenpflichtigen Livestream zu sehen.

Bayer Leverkusen

Etwas weiter als nach Österreich reiste Bayer Leverkusen: Bis nach Mexiko flog die Werkself, um dort Vorbereitungsspiele zu bestreiten. Dafür wurden sie mit der beeindruckenden Kulisse von 20000 Zuschauern belohnt, verloren gegen Club America allerdings mit 0:1. Weitere Testspiele wurden noch nicht angekündigt.

1. FC Köln

Der 1. FC Köln dagegen blieb zunächst zuhause und absolvierte schon einige Trainingseinheiten am Geißbockheim. Der erste Test konnte gegen Regionalligisten Fortuna Köln locker mit 7:1 gewonnen werden. Am 7. August um 14 Uhr im Rhein-Energie-Sportpark steht dann ein Testspiel gegen den niederländischen Top-Club Twente Enschede an.

Werder Bremen

Werder Bremen wollte eigentlich mit einem Testspiel gegen Carl Zeiss Jena starten, das Vorbereitungs-Match musste aber wegen Corona-Fällen beim Gegner abgesagt werden. Stattdessen geht es nun im Trainingslager in Buxtehude am 7.8. gegen die SV Henstedt-Uhlzburg los, darauf folgen Testspiele gegen den Hamburger SV (14.8.) und Union Berlin (21.8.).

SGS Essen

Das erste Spiel der Vorbereitung konnte Essen mit einem 3:2 gegen PEC Zwolle erfolgreich gewinnen. Für den August sind weitere Testspiele gegen Gegner aus dem Benelux-Raum geplant: Am 6.8. um 14 Uhr geht es in Essen gegen Gütersloh. Anschließend folgen Spiele gegen die PSV Eindhoven (13.8., 17 Uhr), ADO Den Haag (20.8., 10 Uhr)Club Brügge (27.8., 15 Uhr) und Ajax Amsterdam (4.9., 13 Uhr).

SV Meppen

Viele Aufsteiger haben es in der Bundesliga zunächst schwer, Meppen will sich dagegen mit einigen Testspielen wappnen. Sie testen am 6.8. um 14 Uhr in Zweeloo in den Niederlanden gegen den SC Heerenveen. Zuvor wurden bereits einige Tests gegen unterklassigere Gegner absolviert.

MSV Duisburg

Am 25.7. startete der MSV Duisburg mit dem Training, auch die "Zebras" wollen in der neuen Saison den Abstieg vermeiden. Testspiele wurden bisher noch nicht bekanntgegeben.


Folgt uns für mehr Frauenfußball bei 90min:

Twitter:@FF_90min                                                                                                                                        Podcast: Raus aus dem Abseits

Alle News zum Frauenfußball hier bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle DFB-News
Alle Frauen-Bundesliga-News

 

facebooktwitterreddit