Borussia Mönchengladbach

Die voraussichtliche Gladbach-Aufstellung gegen Oberachern - DFB-Pokal

Philipp Geiger
Freut sich auf sein erstes Pflichtspiel als Gladbach-Coach: Daniel Farke
Freut sich auf sein erstes Pflichtspiel als Gladbach-Coach: Daniel Farke / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Borussia Mönchengladbach startet auch in diesem Jahr mit einem neuen Trainer in die Saison. Nach dem Aus von Adi Hütter haben die Fohlen Daniel Farke als Nachfolger präsentiert. Der 45-Jährige blickt seinem ersten Pflichtspiel voller Vorfreude entgegen. Am Sonntagnachmittag (Anpfiff 15:31 Uhr) ist die Borussia in der 1. Runde des DFB-Pokals gegen den SV Oberachern gefordert. Die Partie wird im Freiburger Dreisamstadion ausgetragen.

"Ich freue mich, dass es jetzt losgeht", betonte Farke auf der Presserunde am Freitag. Der DFB-Pokal habe für den Hütter-Nachfolger eine hohe Wertigkeit. "Wir wollen in beiden Wettbewerben – der Bundesliga und dem DFB-Pokal – das Maximum herausholen", führte der Übungsleiter weiter aus. Nach einer guten Vorbereitung, in welcher die Fohlen kein Testspiel verloren haben, "sind wir hochmotiviert, das auch im Pokalspiel fortzusetzen", so der 45-Jährige. "Es wird nichts mehr ausprobiert oder getestet." Im ersten Pflichtspiel gelte es abzuliefern.

Eine besondere Vorbereitung auf das Pokalspiel wird es nicht geben. "Das Spiel sind wir bislang genauso angegangen, wie wir auch jedes Bundesligaspiel angehen werden", erklärte der Chefcoach. Der Gegner sei analysiert worden und werde der Mannschaft noch vorgestellt. "Für den Gegner wird es das Spiel des Jahres, fast schon des Lebens", sagte Farke. "Natürlich setzt sich der Favorit häufiger durch, aber es gibt auch immer wieder Überraschungen im Pokal." Deswegen gehe man das Duell gegen den Oberligisten mit dem nötigen Respekt an.

Fragezeichen hinter Sommer - Friedrich fällt aus

Für das Pokalspiel am Sonntagnachmittag stehen Manu Koné (Aufbautraining nach Knieprellung), Hannes Wolf (Muskelverletzung), Marvin Friedrich (Faserriss) und Tobias Sippel (Isolation) definitiv nicht zur Verfügung. Fraglich sind zudem Yann Sommer (leichte Oberschenkelprobleme) und Jordan Beyer (nach Muskelverletzung). Die Nummer eins trainierte zuletzt nur individuell. "Deswegen werden wir bei ihm auch eine kurzfristige Entscheidung treffen, wir werden kein Risiko eingehen", stellte Farke klar.

Die voraussichtliche Gladbach-Aufstellung gegen Oberachern

Lars Stindl
Trägt auch in der neuen Saison die Kapitänsbinde: Lars Stindl / Frederic Scheidemann/GettyImages

TW: Yann Sommer - Sollte es beim Schweizer nicht für die Startelf reichen, steht Moritz Nicolas als Alternative parat.

RV: Joe Scally - Auf der rechten Abwehrseite muss sich Farke zwischen dem 19-Jährigen und Routinier Stefan Lainer entscheiden.

IV: Ko Itakura - Fünf Millionen Euro Ablöse machten die Fohlen locker, um den Japaner (Vertrag bis 2026) von Manchester City loszueisen.

IV: Nico Elvedi - Der 25-Jährige ist in der Innenverteidigung gesetzt und geht mit der Borussia in seine achte Saison.

LV: Ramy Bensebaini - Der Linksverteidiger gilt weiterhin als Wechselkandidat. Laut Bild-Informationen soll Bensebaini bei Paris Saint-Germain und Milan auf dem Zettel stehen.

ZM: Christoph Kramer - Der Weltmeister von 2014 war in der letzten Saison kein unumstrittener Stammspieler mehr und dürfte es auch in der neuen Spielzeit gegen Koné und Neuhaus schwer haben.

ZM: Florian Neuhaus - Für den 25-Jährigen gilt es in den nächsten Monaten, sich mit guten Leistungen für ein WM-Ticket zu empfehlen.

RA: Jonas Hofmann - Mit zwölf Treffern war Hofmann, dessen Zukunft weiter offen ist (Vertrag bis 2023), in der vergangenen Spielzeit der beste Torschütze der Fohlen.

HS: Lars Stindl - Als hängende Spitze ist Stindl eingeplant. Der 32-Jährige wird auch in der anstehenden Saison die Kapitänsbinde tragen.

LA: Marcus Thuram - Auch Thuram zählt zu den Spielern im Kader, deren Verträge 2023 auslaufen. Laut Sport Bild wollen die Verantwortlichen mit dem Angreifer dennoch ins letzte Vertragsjahr gehen.

MS: Alassane Plea - Ob Plea (Vertrag bis 2023) der Borussia über den Sommer hinaus erhalten bleibt, ist fraglich. Für den 29-Jährigen soll es vor allem in Frankreich und England Interessenten geben.

Gladbach gegen Oberachern: Voraussichtliches Spielsystem

In den Vorbereitungsspielen testete Farke in der Defensive zwar auch eine Dreierkette, vieles deutet allerdings auf ein 4-2-3-1-System, mit welchem die Fohlen auch ihre Generalprobe gegen San Sebastian (1:1) bestritten haben, hin.


Alles zu Borussia Mönchengladbach bei 90min:

Alle Gladbach-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit