Real Madrid

Vorteil für Real: Vinicius Jr. erhält spanischen Pass

Yannik Möller
Vinicius Jr.
Vinicius Jr. / Denis Doyle/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eine gute Nachricht für Vinicius Junior, die zugleich ein Vorteil für Real Madrid ist: Der Offensivspieler erhält den spanischen Pass.


Eine lange Zeit musste Vinicius Junior auf die Bestätigung warten, nun ist sie endlich da: Der 22-Jährige wird die spanische Staatsbürgerschaft erhalten. Das teilte Real am Montag mit.

Der gebürtige Brasilianer spielt zwar für die Nationalelf seiner Heimat und daran wird sich für ihn auch nichts ändern. Doch ist es für ihn ein wichtiger Schritt im privaten Bereich, der zugleich einen Vorteil für die Madrilenen mit sich bringt.

Denn durch den spanischen Pass rückt Vinicius aus der Liste der Spieler aus Nicht-EU-Ländern heraus. Maximal drei Spieler aus dieser Kategorie dürfen dem Kader angehören. Aus diesem Grund waren andere Spieler, wie etwa Landsmann Reinier, über die letzten Jahre immer wieder verliehen.

Nun haben die Königlichen durch das Herausfallen des Flügelspielers einen Platz mehr, den sie entweder mit einem externen Neuzugang, oder aber mit einem verliehenen oder noch in der Jugend spielenden EU-Ausländer füllen dürfen.

Vinicius hatte den Test zur Einbürgerung längst erfolgreich absolviert. Die Entscheidung hatte sich dann aber zeitlich gezogen.


Alles zu Real bei 90min:

facebooktwitterreddit