90min
VfL Wolfsburg

Paukenschlag der Wölfe: Maxence Lacroix verlängert beim VfL bis 2025!

Simon Zimmermann
Lacroix ist beim VfL glücklich
Lacroix ist beim VfL glücklich / RONNY HARTMANN/Getty Images
facebooktwitterreddit

Call it a Paukenschlag! Der VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Verteidiger-Juwel Maxence Lacroix bis 2025 verlängert!


Nach dem Abschiedswunsch des Franzosen im Sommer kommt die Vertragsverlängerung auf den ersten Blick beinahe einer Sensation gleich. Der VfL war trotz der Avancen von RB Leipzig standhaft geblieben und schon einem Wechsel des 21-Jährigen zum Vize-Meister einen Riegel vor.

Lacroix selbst hatte vor einigen Wochen erklärt, dass er gerne nach Leipzig gewechselt wäre, hatte mit seinem Verbleib in Wolfsburg aber seinen Frieden geschlossen. Immerhin ist der Shootingstar der vergangenen Saison auch unter Neu-Coach Mark van Bommel absolut gesetzt und kann mit den Wölfen in der Champions League spielen.

Lacroix sieht Zukunft wieder beim VfL

"Maxence hat im vergangenen Jahr eine tolle Entwicklung genommen. Daher freuen wir uns, dass wir unsere Ziele weiter gemeinsam verfolgen werden", so VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer. Lacroix selbst sieht seine Zukunft nun weiterhin in der Autostadt: "Ich bin sehr froh, dass wir den Vertrag verlängert haben. Ich fühle mich in Wolfsburg total wohl und habe noch viel mit dem VfL vor. Es macht Spaß, in dieser Mannschaft zu spielen und ich freue mich darauf, dass wir uns gemeinsam weiterentwickeln und erfolgreich sind."

Ursprünglich war sein Vertrag noch bis 2024 gültig. Ob mit der Verlängerung um ein weiteres Jahr eine Ausstiegsklausel ins neue Arbeitspapier eingebaut wurde, ist nicht übermittelt. Klar scheint dennoch: Geht Lacroixs Entwicklung so weiter, dürfte es äußerst schwer werden für den VfL, den Innenverteidiger bis zu seinem Vertragsende zu halten.

Mit der Verlängerung bis 2025 hält der VfL die Zügel nun aber noch straffer in der Hand. Sollte Lacroix in den kommenden Jahren wechseln wollen, werden die Kassen in Wolfsburg klingeln!

facebooktwitterreddit