VfL Wolfsburg

Ära endet nach 15 Jahren: Anna Blässe verlässt den VfL Wolfsburg

Simon Zimmermann
Anna Blässe wird die Wölfinnen am Saisonende verlassen
Anna Blässe wird die Wölfinnen am Saisonende verlassen / Pool/GettyImages
facebooktwitterreddit

Im Sommer geht bei den Frauen des VfL Wolfsburg eine Ära zu Ende: Anna Blässe wird ihren Vertrag bei den Wölfinnen nicht verlängern und den Klub nach 15 Jahren verlassen.


2007 war die mittlerweile 35-Jährige vom HSV zum VfL gewechselt. Die dienstälteste Spielerin im aktuellen Wölfinnen-Kader hat bislang 348 Pflichtspiele für Wolfsburg absolviert. Sechs Meisterschaften, acht Pokalsiege und zwei Champions-League-Titel sprangen bis dato dabei heraus.

Die 27-fache Nationalspielerin wird den VfL als echte Vereinslegende verlassen! "Nach einer sehr langen Zeit beim VfL Wolfsburg, gefühlt die Hälfte meines Lebens, habe ich mich dazu entschlossen, den Verein im Sommer zu verlassen und etwas Neues zu beginnen. Es ist einfach unglaublich, was sich in den zurückliegenden 15 Jahren alles getan hat und welche Entwicklung der Frauenfußball beim VfL genommen hat. Ich denke an zahlreiche Erfolge zurück, aber auch an Begegnungen mit tollen Menschen, die mich und mein Leben geprägt haben", erklärte Blässe.

"Daher wird der Verein auch immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben. Nun freue ich mich aber erst einmal auf die verbleibende Zeit mit diesem Team und hoffe sehr, dass wir im Sommer mit unseren Fans nicht nur meinen Abschied, sondern auch den einen oder anderen Titel feiern können!", so die Rechtsverteidigerin weiter.

Nur lobende Worte hatte nach der Abschiedsverkündung VfL-Sportchef Ralf Kellermann übrig: "Anna kann voller Stolz auf ihre Zeit beim VfL Wolfsburg und ihre bisherige Karriere zurückblicken. Sie zählt ohne Zweifel zu den prägenden Persönlichkeiten des Wolfsburger Frauenfußballs und hat eine Entwicklung beim VfL mitgestaltet, die bei ihrem Wechsel zu uns niemand für möglich gehalten hätte. Wir werden sie aber nicht nur als Spielerin, sondern auch als Mensch vermissen. Mit ihrer professionellen Einstellung, ihrer offenen und kommunikativen Art war sie immer eine Bereicherung für das Teamgefüge. Wir freuen uns auf die verbleibende Zeit und wünschen ihr schon jetzt nur das Beste für ihren weiteren Weg!"

Triple für VfL-Frauen noch möglich

Bis zum Abschied im Sommer will Blässe mit ihrem Team aber noch auf Titeljagd gehen. Das Triple zum Abschied ist weiterhin möglich. In der Bundesliga liegt der VfL auf dem zweiten Platz, zwei Zähler hinter dem FC Bayern, hat aber noch ein Spiel weniger auf dem Konto. Am Mittwoch gelang zudem der souveräne Einzug ins Pokal-Halbfinale (7:0-Sieg gegen Sand). In der Champions League treffen die Wölfinnen im Viertelfinale auf den FC Arsenal (Hinspiel am 23. März, Rückspiel am 31. März).


Alles zum Frauenfußball bei 90min

facebooktwitterreddit