VfL Bochum wirft Lys Mousset raus

Jan Kupitz
Lys Mousset
Lys Mousset / Francesco Pecoraro/GettyImages
facebooktwitterreddit

Lys Mousset hat beim VfL Bochum keine Zukunft mehr und wurde vom Verein suspendiert. Noch im Winter soll er sich einen neuen Verein suchen.


Er kam im vergangenen Sommer als Hoffnungsträger zum VfL Bochum - nach nicht einmal einem halben Jahr hat sich die Verpflichtung von Lys Mousset aber schon als Missverständnis anne Castroper herausgestellt. Aufgrund von körperlichen Defiziten war der Angreifer in der ersten Saisonhälfte weder unter Ex-Coach Thomas Reis, noch unter Thomas Letsch zum Einsatz gekommen. Die Möglichkeit, sich im Winter-Trainingslager in Form zu bringen, ließ Mousset ungenutzt.

Wie Bild und WAZ übereinstimmend berichten, wurde der 26-Jährige vom VfL suspendiert - das Trainingslager muss er mit sofortiger Wirkung verlassen. Für die Bochumer wird Mousset somit kein Spiel mehr bestreiten, noch im Winter soll er den Verein verlassen.

Mousset werde laut Bild vorgeworfen, dass er mit seiner "Unmotiviertheit, Unpünktlichkeit und Unprofessionalität" die Stimmung in der Kabine "gefährde". Am Wochenende war der Angreifer unpünktlich zum Training erschienen, woraufhin er alleine trainieren musste. Am Ende wohl der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat.

"Mir ist wichtig zu erwähnen, dass Lys kein schlechter Mensch ist. Aber wenn es einfach nicht passt, muss man Konsequenzen ziehen", wird Letsch vom Boulevardblatt zitiert.


Alles zum VfL Bochum bei 90min:

facebooktwitterreddit