Fix: Bochum verpflichtet BVB-Talent

Oscar Nolte
Moritz Broschinski
Moritz Broschinski / Jörg Halisch/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der VfL Bochum hat am Sonntagmorgen den Transfer von Moritz Broschinski bekannt gegeben. Der 22-Jährige wechselt aus der U23 des BVB zum VfL und unterschreibt einen Vertrag bis 2026.


Broschinski wechselte vor zweieinhalb Jahren von Energie Cottbus in die Reserve des BVB. In der laufenden Saison der 3. Bundesliga machte der 22-Jährige mit drei Toren und einer Vorlage auf sich aufmerksam.

Der VfL Bochum lotst den Mittelstürmer nun in die Bundesliga. Am Sonntag tütete der VfL den Transfer von Broschinski ein; der 22-Jährige erhält einen langfristigen Vertrag bis 2026 in Bochum. "Natürlich träumt man schon als Kind davon, eines Tages in der Bundesliga zu spielen", so Broschinski. "Beim VfL Bochum bin ich diesem Traum, auf den ich jahrelang hingearbeitet habe, nun ein Stück nähergekommen. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir als Mannschaft auch im kommenden Jahr in der Bundesliga spielen werden."

Nach der Suspendierung von Lys Mousset hat der VfL mit der Verpflichtung Broschinskis die Kaderlücke im Angriff geschlossen. "Moritz Broschinski ist ein hochtalentierter Stürmer, der in seinen jungen Jahren seine Qualitäten bereits in Cottbus und in Dortmund unter Beweis gestellt hat. Er besitzt eine große Mentalität und bringt fußballerisch sowie athletisch alle Voraussetzungen mit, um den nächsten Schritt in der Bundesliga zu gehen. Wir sind überzeugt davon, dass ihm dieser bei uns gelingen wird und wir an ihm in Zukunft viel Freude haben werden", erklärte Sport-Geschäftsführer Patrick Fabian die Hintergründe des Transfers.


Alles zum VfL Bochum & zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit