VfL Bochum

Perfekt: VfL Bochum holt Locadia

Jan Kupitz
Jürgen Locadia
Jürgen Locadia / Emilee Chinn/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der VfL Bochum hat kurz vor dem Rückrunden-Start auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Jürgen Locadia verpflichtet.


Der 28-Jährige wechselt ablösefrei von Brighton & Hove Albion anne Castroper und erhält zunächst einen Vertrag bis Saisonende. Locadia soll der Offensive des Aufsteigers mehr Durchschlagskraft verleihen: Mit 16 erzielten Treffern stellt der VfL den drittschwächsten Angriff der Bundesliga, der bittere Ausfall von Simon Zoller konnte bislang nicht kompensiert werden.

Mit Locadia hoffen die Bochumer nun, das richtige Puzzlestück gefunden zu haben. "Wir sind sehr froh, einen solch interessanten und international erfahrenen Spieler für den VfL begeistern zu können. Jürgen Locadia kennt die Bundesliga bereits und wird uns aufgrund seiner Qualitäten in der Offensive um weitere Facette bereichern", schwärmt Sebastian Schindzielorz.

Der Niederländer war in der Saison 2019/20 ein halbes Jahr für die TSG Hoffenheim aktiv und erzielte vier Treffer in zwölf Einsätzen.

"Ich bin froh, dass der Wechsel zum VfL geklappt hat. Ich bin neugierig auf die Mannschaft und freue mich, erneut in der Bundesliga spielen zu können. Nachdem ich zuletzt wenig Einsatzzeit hatte, hoffe ich natürlich, dass sich das beim VfL ändert", so Locadia, der bei Brighton in der Hinrunde wettbewerbsübergreifend lediglich 187 Minuten Spielpraxis sammeln konnte.

facebooktwitterreddit