VfL Bochum

Bochum-Wechsel auf der Zielgeraden: Letsch-Vertrag gilt auch für die 2. Bundesliga

Oscar Nolte
Thomas Letsch wird neuer Bochum-Trainer
Thomas Letsch wird neuer Bochum-Trainer / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der VfL Bochum steht unmittelbar vor der Verpflichtung von Thomas Letsch als neuen Cheftrainer. Der 54-Jährige wird zeitnah einen Vertrag bis 2024 unterschreiben, der auch für die 2. Bundesliga gültig ist.


Das Erbe von Thomas Reis beim VfL Bochum steht fest: Thomas Letsch wird Angaben der Bild zufolge definitiv beim Tabellenletzten der Bundesliga anheuern. Der Deal mit Vitesse Arnheim soll sich auf der Zielgeraden befinden und womöglich schon am Donnerstag abgeschlossen werden.

Letsch und Bochum einig - Ablöseverhandlungen vor dem Abschluss

Knackpunkt ist aktuell noch die Ablöse für den bis 2023 bei Vitesse Arnheim unter Vertrag stehenden Letsch. Bisher soll Bochum etwa 500.000 Euro plus Bonuszahlungen geboten haben, Vitesse soll eine etwas höhere sechsstellige Summe fordern. Laut Bild steht eine Einigung kurz bevor.

Thomas Letsch steht seit 2020 in Arnheim unter Vertrag, coachte zuvor Austria Wien und Erzgebirge Aue. In Bochum soll der 54-Jährige nun einen Vertrag bis 2024 unterschreiben, der auch für die 2. Bundesliga gültig ist. Eine Ausstiegsklausel soll es in dem Vertrag nicht geben.

Zwischen Letsch und dem VfL soll bereits alles klar sein. Im Sommer war der 54-jährige Deutsche wohl auch ein Thema bei Schalke 04.


Alles zum VfL Bochum bei 90min:

  • Alle VfL-News
  • Alle Bundesliga-News
  • Alle Transfer-News
facebooktwitterreddit