VfB Stuttgart

Nächster VfB-Rückschlag: Waldemar Anton fällt gegen Leverkusen aus

Simon Zimmermann
Waldemar Anton wird dem VfB vorerst fehlen
Waldemar Anton wird dem VfB vorerst fehlen / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der VfB Stuttgart steckt tief im Abstiegssumpf. Auf Rang 17 beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer für die Schwaben bereits vier Zähler. Am Samstagabend (18.30 Uhr) muss das Team von Trainer Pellegrino Matarazzo nach Leverkusen. Die Werkself konnte in den vergangenen beiden Spielen jeweils fünf Treffer erzielen und so Siege gegen Augsburg und Dortmund einfahren.

Zu allem Überfluss muss sich die VfB-Defensive gegen diese Offensiv-Macht auch noch ohne Waldemar Anton entgegenstrecken. Wie die Stuttgarter am Mittwochnachmittag mitteilten, fiel der Corona-Test des 25-Jährigen positiv aus. Anton hat sich umgehend in häusliche Isolation begeben. Nach Klub-Angaben ist der Abwehrspieler symptomfrei.

Stenzel als Ersatz für Anton?

Dennoch wird Anton, der bereits in der Hinrunde wegen einer Corona-Infektion ausgefallen war, gegen Leverkusen nicht spielen können. Für den 25-Jährigen könnte Pascal Stenzel erneut eine Chance erhalten. Anton hatte zuletzt gegen die Eintracht auf der ungewohnten rechten Abwehrseite gespielt.

Pascal Stenzel
Pascal Stenzel könnte gegen Leverkusen wieder in die Startelf rücken / Sebastian Widmann/GettyImages

Matarazzo jedenfalls lobte Stenzel gegenüber dem kicker: "Pascal hat sich in den vergangenen Wochen extrem stabilisiert. Man merkt, dass er ehrgeizig ist. Nicht nur, wenn es darum geht, auf dem Platz zu stehen, sondern auch, wenn es darum geht, die Ziele der Mannschaft zu erreichen. Er tut alles für die Mannschaft was in seiner Macht steht."


Alles zum VfB Stuttgart bei 90min:

facebooktwitterreddit