90min

VfB Stuttgart vs 1. FC Köln: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Jan Kupitz
VfB Stuttgart v 1. FC Köln
VfB Stuttgart v 1. FC Köln / Pool/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der VfB Stuttgart und 1. FC Köln treffen im Duell der Bundesligaklubs am Mittwochabend (20:45 Uhr) in der zweiten Runde des DFB-Pokals aufeinander. Die voraussichtlichen Aufstellungen der beiden Teams.


Die voraussichtliche Aufstellung des VfB Stuttgart

Seit sechs Spielen ist der VfB gegen die Domstädter ungeschlagen (4S, 2U). Diese Serie soll natürlich auch nach Mittwochabend Bestand haben, doch unter Steffen Baumgart tritt der 1. FC Köln deutlich stärker und selbstbewusster auf als in der jüngeren Vergangenheit.

Pellegrino Matarazzo erwartet gegen den Bundesligakonkurrenten daher ein "intensives Spiel in beide Richtungen". Der VfB-Coach lobt: "Ihr Spiel ist geprägt von hoher Intensität. Sie laufen hoch an und zeigen ein gutes Gegenpressing. Dabei sind sie vor allem sehr mutig im eigenen Ballbesitz."

Im Vergleich zum jüngsten Ligaspiel gegen Union, bei dem die Schwaben in Unterzahl zum späten 1:1-Ausgleich kamen, könnte es sein, "dass es die eine oder andere Veränderung in der Startelf gibt", wie Matarazzo bestätigte.

Last-Minute-Held Wahid Faghir, der zu Beginn seiner Zeit im Ländle verletzt fehlte, winkt sein erster Einsatz von Beginn an: "Grundsätzlich ist ein Spieler für mich dann ein Startelfkandidat, wenn er 60 Minuten spielen und die Intensität voll mitgehen kann. Wenn ich von Wahid und den Athletiktrainern dahingehend grünes Licht bekomme, dann ist auch ein Startelfeinsatz möglich."

Die Chancen für den jungen Dänen stehen sehr gut, denn Omar Marmoush ist gegen die Kölner keine Option. "Er hat nach dem Schlag immer noch Schmerzen am Syndesmoseband und wird behandelt", so Matarazzo, der auch noch auf Florian Müller und Philipp Förster verzichten muss. Beide Akteure könnten jedoch am Wochenende wieder ins Aufgebot rücken.

"Hinter den Einsätzen von Erik Thommy, Roberto Massimo und Waldemar Anton steht nach ihrer Corona-Infektion noch ein Fragezeichen", schloss der VfB-Coach das Personal-Update ab. Bei Sasa Kalajdzic, Silas und Mohamed Sankoh dauert es bekanntlich noch eine Weile, bis sie wieder ein ernsthaftes Thema werden.

Somit könnten die Schwaben mit folgender Aufstellung in die Pokalpartie gegen den Effzeh gehen:

Bredlow - Mavropanos, Anton, Kempf - Karazor, Mangala, Endo - Coulibaly, Führich, Sosa - Faghir


Die voraussichtliche Aufstellung des 1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat sich nach der bitteren 0:5-Pleite gegen die TSG Hoffenheim gefangen und dank einer starken zweiten Hälfte ein 2:2 gegen Bayer Leverkusen ergattert. "Wir wollen fortsetzen, was wir in der zweiten Hälfte gegen Leverkusen schon gut gemacht haben", kündigte Steffen Baumgart am Dienstag an. "Jeder Gegner bietet Räume an, die muss man dann finden. Wir nehmen aus dem Leverkusen-Spiel das Positive und das nicht so Gute mit."

Der FC-Coach verriet, dass er sein Team gegen den VfB auf einigen Positionen verändern werde. "Wir werden eine hohe Intensität an den Tag legen müssen, sonst hast du keine Chance in Stuttgart. Deshalb werde ich auch rotieren. Erstens, weil wir Frische brauchen. Zweitens, weil es sich die Jungs verdient haben, die morgen spielen", so Baumgart, der bestätigte, dass Marvin Schwäbe zwischen den Pfosten stehen wird: "Das ist ja klar besprochen. Er bringt im Training auch seine Leistung dementsprechend."

In der Innenverteidigung muss Baumgart gezwungenermaßen wechseln, da Rafael Czichos aufgrund eines Magen-Darm-Infekts gegen den VfB fehlen wird. Auch Ellyes Skhiri und Niklas Hauptmann stehen nicht zur Verfügung, dafür ist der junge Tim Lemperle wieder einsatzbereit. Florian Kainz fällt kurzfristig wegen einer Erkältung aus.

Ein Extralob erhielt Salih Özcan für seine jüngste Leistung im Rheinderby: "Salih hat gegen Leverkusen sein bestes Spiel in dieser Saison gemacht. Daran darf er morgen gerne anknüpfen." Somit dürfte der 23-Jährige einer der Spieler sein, die ihren Startplatz vom Wochenende behalten.

Die voraussichtliche Aufstellung des 1. FC Köln:

Schwäbe - Schindler, Hübers, Kilian, Hector - Ljubicic - Thielmann, Özcan, Schaub - Andersson, Modeste

facebooktwitterreddit