90min
VfB Stuttgart

Doch Florenz?! Transfer von Nicolas Gonzalez soll vor Abschluss stehen

Simon Zimmermann
Nicolas Gonzalez: Toskana oder englische Küste?
Nicolas Gonzalez: Toskana oder englische Küste? / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Toskana oder britische Küste? VfB-Angreifer Nicolas Gonzalez steht vor einem Abgang aus Stuttgart. Nur, wohin es den Argentinier zieht, bleibt noch offen. Eine Entscheidung soll aber kurz bevor stehen, berichtet Max Bielefeld, Transfer-Insider von Sky.


In England hieß es zuletzt, dass das Pendel in Richtung Insel ausgeschlagen habe. Brighton werde sich demnach die Dienste des 23-Jährigen für umgerechnet rund 29 Millionen Euro sichern. Warum es den talentierten Angreifer ausgerechnet zu einem Abstiegskandidaten der Premier League ziehen sollte, blieb fraglich.

Laut Sky deutet ohnehin wieder alles auf einen Wechsel in die Serie A hin. Demnach seien die Verhandlungen mit AC Florenz so weit fortgeschritten, dass der Transfer in den kommenden 48 Stunden über die Bühne gehen soll. 23 Millionen Euro plus vier Millionen Euro an Bonuszahlungen soll die Fiorentina zahlen.

Wirklich sicher darf man sich beim kommenden Gonzalez-Arbeitgeber wohl erst beim offiziellen Abschluss des Transfers sein. Während Florenz sportlich (ein wenig) mehr Sinn machen dürfte, bleibt es fraglich, warum der VfB einem Deal zustimmen sollte, der unter dem Angebot von Brighton liegt.

facebooktwitterreddit