VfB Stuttgart

Rückschlag für den VfB: Silas fällt bis Saisonende aus!

Malte Henkevoß
Kann im Abstiegskampf nicht mehr mitwirken: Silas.
Kann im Abstiegskampf nicht mehr mitwirken: Silas. / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eine große Hiobsbotschaft erhielt der VfB Stuttgart noch nach dem 1:1-Unentschieden gegen den VfL Bochum: Flügelflitzer Silas wird dem VfB im restlichen Saisonverlauf komplett fehlen. Seine Schulterverletzung hat sich als schwerer erwiesen als bisher erwartet.


Nach Untersuchungen in der Sportklinik Stuttgart hat sich Silas bei einem recht sachlich aussehenden Bodycheck gegen Bochums Danilo Soares wohl eine Schulterluxation zugezogen, das heißt, dass Bänder in der Schulter gerissen sind und sich der 23-Jährige einer Operation unterziehen muss.

Damit wird Silas für die kommenden elf Spiele in der Bundesliga auf jeden Fall fehlen - eine "extrem bittere Nachricht für Silas und den VfB wie auch Sportdirektor Sven Mislintat betonte.

Damit ist ein gebrauchter Samstagnachmittag für den VfB noch mal eine Nummer schlimmer geworden. Dass in der letzten Sekunde durch den unnötigen Elfmeter für Bochum noch zwei Punkte verschenkt wurden, war schon ein herber Verlust. Doch der Verlust von Silas wiegt für die restlichen Partien im Kampf um den Klassenerhalt deutlich schwerer.

Bereits am kommenden Freitag geht es für die Schwaben weiter, da folgt das Spiel bei der TSG Hoffenheim. Silas wird die folgenden Partien seiner Kollegen dann wohl von zu Hause aus verfolgen. Der Pechvogel hatte bereits im letzten Jahr mit den Nachwirkungen eines Kreuzbandrisses zu kämpfen, fiel dann mit einer Corona-Infektion aus. Ein neuerlicher Rückschlag für den 23-Jährigen VfB-Star.

Alle News zum VfB Stuttgart und der Bundesliga bei 90min:

Alle Bundesliga-News
Alle Stuttgart-News

facebooktwitterreddit