VfB Stuttgart

Hertha und Köln mit "konkretem Interesse" an Stuttgarts U19-Knipser Kastanaras

Jan Kupitz
Sven Mislintat will Thomas Kastanaras halten
Sven Mislintat will Thomas Kastanaras halten / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages
facebooktwitterreddit

Thomas Kastanaras trifft im Nachwuchs des VfB Stuttgart nach Belieben. Die Schwaben würden den 19-Jährigen gerne halten, müssen sich aber der Abwerbungsversuche der Konkurrenz erwehren.


19 Buden in 13 Einsätzen der U19-Bundesliga, dazu auch noch fünf Assists - die Bilanz, die Thomas Kastanaras bei der A-Jugend des VfB Stuttgart vorweist, kann sich absolut sehen lassen. Im Ländle weiß man um die Qualitäten des Nachwuchsspielers, weshalb der VfB den auslaufenden Vertrag des Angreifers gerne verlängern würde.

Doch junge, treffsichere Stürmer sind begehrt, weshalb es alles andere als überraschend ist, dass Kastanaras auch andernorts Interesse geweckt hat. Der kicker berichtet, dass unter anderem der 1. FC Köln und Hertha BSC "konkret" am 19-Jährigen interessiert sind.

Der VfB muss und will sich ins Zeug legen, um Kastanaras langfristig an sich zu binden. Dem Angreifer soll dabei eine Perspektive für das Profiteam gezeigt werden, wo er bislang hin und wieder mittrainieren durfte. "Wenn er nicht immer bei Länderspielen gewesen wäre, wäre er auch im Training oben dabei gewesen", erläuterte Mislintat dem kicker, warum der Youngster bislang noch nicht häufiger beim Team von Pellegrino Matarazzo dabei war.

"Ein Junge, den wir richtig gut finden", unterstrich Mislintat die Bewunderung für Kastanaras. Und einer, der angesichts der anhaltenden Flaute in der VfB-Offensive vielleicht schon zeitnah im Profikader auftaucht. Dazu müssen die Schwaben aber erstmal die interessierte Konkurrenz ausstechen.


Alles zum VfB bei 90min:

Alle VfB-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit