90min

VfB Stuttgart: Mislintat läuft die Zeit davon - möglicher Ersatz für Gonzalez muss "passen"

Sep 20, 2020, 6:14 PM GMT+2
Sven Mislintat
Sven Mislintat muss eventuell schnell reagieren | DeFodi Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der VfB Stuttgart startete mit einem 2:3 gegen den SC Freiburg in die neue Saison und lieferte dabei fast ein spektakuläres Comeback, als man kurz vor Schluss beinahe noch die Chance zum Ausgleich bekam. Diese Last-Minute-Qualität muss auch Sportdirektor Sven Mislintat zeigen, das Transfer-Fenster schließt in zwei Wochen und noch sind Veränderungen im Kader möglich.

Zwingend muss der VfB seine Kaderplanung nicht überdenken, wenn man das Spiel gegen Freiburg verfolgt hat. Zwar zeigte sich die Mannschaft zu Beginn etwas naiv, kam jedoch im Laufe der Partie immer mehr an in der Bundesliga. Jedoch steht weiterhin ein Abgang des momentan angeschlagenen Stürmers Nicolas Gonzalez im Raum - Mislintat müsste dann schnell reagieren.

Zugänge nur bei Abgängen - gleichwertiger Ersatz soll her

Dass man auch mit dem aktuellen Kader in die Saison gehen kann, sieht Mislintat als absolut mögliche Variante an, denn der 47-Jährige "glaube an diese Mannschaft und sehe viel in ihr" (Quelle: transfermarkt.de). Veränderung wird es somit nicht bedingungslos geben. "Wenn wir nichts abgeben, dann nicht", betonte Mislintat.

Nicolas Gonzales
Nicolas Gonzales könnte den VfB noch verlassen | Pool/Getty Images

Allerdings wird man nicht in Panik verfallen, auch wenn die Transfer-Periode bereits am 5. Oktober schließt. Denn Mislintat betont, dass man eventuelle Qualitätsverluste sofort kompensieren will. Ein Spieler wird nur dann kommen, "wenn er top in diese Gruppe passt und sportlich das, was wir dann verloren haben, zumindest ersetzt", stellte der Sportdirektor klar.

facebooktwitterreddit