VfB muss beim Topspiel in Dortmund auf Kapitän Waldemar Anton verzichten

Der VfB Stuttgart reist kommenden Samstag zum Topspiel nach Dortmund. Für beide Seiten ein wegweisendes Duell. Die Schwaben müssen dabei allerdings auf ihren Kapitän und Abwehrchef verzichten.

Waldemar Anton fehlt dem VfB in Dortmund
Waldemar Anton fehlt dem VfB in Dortmund / THOMAS KIENZLE/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der VfB Stuttgart hat es am Sonntagabend verpasst, den vierten Bundesliga-Sieg in Serie einzufahren und damit den Qualifikationsplatz für die Champions League noch mehr zu festigen. Gegen Aufsteiger Heidenheim schien lange Zeit alles auf einen Heimsieg hinauszulaufen. Nach einer wilden Schlussphase musste der VfB aber am Ende noch froh sein, dass Deniz Undav in der achten Minute der Nachspielzeit immerhin noch einen Punkt rettete.

Im Lokalduell gegen den Bundesliga-Neuling hatte Stuttgart eigentlich lange Zeit alles im Griff. Guirassy und der starke Stiller brachten die Hausherren mit 2:0 in Führung. Ein dicker Patzer von Keeper Nübel sorgte dann für den Anschlusstreffer der Gäste, ehe FCH-Torjäger Kleindienst Heidenheim mit einem Doppelschlag sogar in Führung schoss.

Stuttgart vor Topspiel in Dortmund: "Wir haben alles in der Hand"

Statt neun Punkten Vorsprung auf den Fünften Leipzig, sind es sieben geblieben. Der BVB rückte mit einem überraschenden Erfolg in München auf vier Zähler heran. Am kommenden Samstag (18.30 Uhr) steht nun das Topspiel in Dortmund an. Für beide Seiten ein wegweisendes Duell.

Trotz des Remis gegen Heidenheim bleibt man in Stuttgart optimistisch - und sieht den Druck beim Gegner. "Wir haben alles in der Hand. Dortmund steht nächste Woche unter Druck", erklärte Sebastian Hoeneß nach dem 3:3 (via Sky) und hielt fest, dass sein Team gegen den BVB "auch tabellarisch eine richtig gute Situation" schaffen könne.

Auch Nübel schaute nach seinem Patzer und dem Remis schon wieder nach vorne: "Trotz allem ist der Druck, glaube ich, mehr auf der anderen Seite. Mega-Spiel. Wir freuen uns drauf", so der VfB-Keeper.

VfB-Kapitän fehlt gegen den BVB

Neben der verpassten Chance, weiter davonzuziehen, schmerzt den VfB auch der Ausfall von Waldemar Anton am kommenden Samstag. Der Stuttgarter Kapitän und Abwehrchef wird in Dortmund nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt fehlen. "Natürlich ist es für so ein wichtiges Spiel bitter. Wie wichtig Waldi für uns ist, weiß jeder", meinte Hoeneß. Es sei aber auch abzusehen gewesen, dass es den Neu-Nationalspieler irgendwann treffen werde.

Seit dem 3:2-Sieg am 24. Spieltag in Wolfsburg stand Anton bei vier Gelben Karten. Gegen Heidenheim kassierte er seine fünfte Verwarnung in der 93. Minute.


Weitere VfB-News lesen:

feed