Für Vertragsverlängerung: Jatta fordert mehr Geld vom HSV

Der Vertrag des 25-Jährigen läuft im nächsten Jahr aus

Bakery Jatta
Bakery Jatta / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eine Vertragsverlängerung von Bakery Jatta ist ein aktuelles, aber etwas untergeordnetes Thema beim Hamburger SV. Schon jetzt ist klar: Für eine erneute Unterschrift möchte der Offensivspieler ein höheres Gehalt bekommen.

Solange er nicht gerade durch seine Muskelverletzung zu Saisonbeginn oder seinen Außenbandriss wenige Monate später verletzte ausfiel, stand Bakery Jatta in der vergangenen Saison immer auf dem Platz. Die allermeisten seiner Einsätze absolvierte er auch aus der Startelf heraus. Nicht ein einziges Spiel lang saß er nur auf der Bank.

Seine Einsatzstatistik unterstreicht, wie wichtig Jatta für den Hamburger SV unter Tim Walter geworden ist. Deshalb wird auf der anvisierten Vertragsverlängerung auch ein besonderes Augenmerk liegen.

Jatta-Verlängerung anvisiert - aber vorerst ohne Priorität

Der Bild zufolge möchten Spieler und Klub weiterhin zusammenarbeiten. Doch bis es zu einem neuen Arbeitspapier kommt, könnte es aus zwei Gründen noch etwas dauert.

Zum einen genießt die Jatta-Verlängerung derzeit keine höchste Priorität. Das liegt nicht etwa daran, dass der Verbleib zweitrangig ist. Stattdessen hat sich der HSV zuletzt primär um Robert Glatzel und Ludovit Reis gekümmert, während nun die Situation um Sonny Kittel im Fokus steht (90min berichtete). Dazu steht auf dem Transfermarkt weitere Arbeit an.

Zum anderen wird es womöglich hartnäckigere Verhandlungen geben müssen. Denn: Jatta möchte sein Gehalt mit einem neuen Vertrag spürbar aufbessern.

Dem Bericht nach verdient der Offensivspieler zurzeit im "mittleren sechsstelligen Bereich", also grob um die 500.000 Euro pro Jahr. Jattas Ziel ist es demnach, zu den Topverdienern der Mannschaft aufzuschließen. Glatzel und Co. liegen bei etwa einer Million Euro pro Jahr. Es geht also um eine prozentual gesehen deutliche Steigerung.


Weitere Nachrichten rund um dem HSV:

feed