Transfer

10 Mio. Euro: Neuer Verteidiger für den FC Augsburg?

Jan Kupitz
Jhon Lucumi
Jhon Lucumi / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Augsburg ist auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger in Belgien fündig geworden. Nehmen die Fuggerstädter die nächste dicke Millionensumme in die Hand?


In den vergangenen Jahren war der FCA nicht darum verlegen, auch einmal (für Bundesliga-Verhältnisse) höhere Beträge für Neuverpflichtungen auf den Tisch zu legen. Seien es die 10,5 Millionen Euro für Martin Hinteregger, die 16 Millionen Euro für Ricardo Pepi oder die jeweils sieben Millionen Euro für Niklas Dorsch und Felix Uduohai: Wenn sich die Chance bietet, kleckert Augsburg nicht.

Der nächste Spieler, für den die Fuggerstädter ein stattliches Sümmchen bezahlen könnten, ist Jhon Lucumi von KRC Genk. Das kolumbianische Medium Win Sports TV meldet, dass der FCA - zusammen mit dem italienischen Klub Atalanta Bergamo - sein Interesse an dem Innenverteidiger offiziell bei den Belgiern hinterlegt hat.

Lucumi ist noch bis 2023 an Genk gebunden, weshalb der Verein bereits wäre, den 23-Jährigen in diesem Sommer zu verkaufen. Im Gespräch ist eine Ablöse von zehn Millionen Euro, die sich jedoch verringern könnte, wenn der Abnehmer einverstanden wäre, dem KRC eine Weiterverkaufsbeteiligung zuzusichern.


Alle News zum FC Augsburg bei 90min:

Alle Augsburg-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit