Hamburger SV

USA-Wechsel wackelt: Bleibt Kittel doch beim HSV?

Christian Naß
Sonny Kittel
Sonny Kittel / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eigentlich war Sonny Kittel bereits weg vom Hamburger SV. Die Einigung mit dem MLS-Klub DC United aus Washington nur eine Formsache. Allerdings sind die Verhandlungen mit den Amerikanern zuletzt ins Stocken geraten.


Kittel absolvierte bislang 105 Partien im Dress der Hamburger und gehört zweifelsohne zu den besten Fußballern in der 2. Liga. Nach drei Jahren beim HSV und dem abermals verpassten Aufstieg sollte eine neue Herausforderung für den 29-Jährigen her. Die schien Kittel in den USA gefunden zu haben.

Unter anderem aufgrund des komplexen Vertragswerkes bei den Amerikanern soll der Wechsel über den Teich doch nicht so sicher sein, wie er bereits schien. Wie BILD weiß, soll der gebürtige Gießener ins Grübeln gekommen sein, ob ein Engagement in den USA tatsächlich das richtige für ist.

Beim HSV macht man keinen Hehl daraus, dass man mit Kittel gerne weiter zusammenarbeiten möchten. Coach Tim Walter und Sportvorstand Jonas Boldt sollen dem Mittelfeldtechniker bereits signalisiert haben, dass man weiter auf ihn bauen würde.

Trotzdem möchte man die Hamburger schnell Klarheit in der Angelegenheit haben. Boldt sagte am Montag: "Wir wollen in dieser Woche definitiv eine Entscheidung haben."

Derzeit spricht wieder einiges dafür, dass Kittel auch in der kommenden Saison für den HSV auf dem Platz stehen wird. Die Bild spekuliert darüber hinaus, dass der 29-Jährige seinen bis 2023 datierten Vertrag sogar um ein weiteres Jahr verlängern könnte.


Alles zum HSV bei 90min:

facebooktwitterreddit