Update zu Karim Benzema: WM-Teilnahme nicht realistisch

Jan Kupitz
Karim Benzema
Karim Benzema / Jean Catuffe/GettyImages
facebooktwitterreddit

Karim Benzema, der sich kurz vor dem Start der Weltmeisterschaft verletzt hatte, wird nicht sofort wieder mit dem Training beginnen, sondern sich stattdessen ein wenig Zeit für sich selbst nehmen. Eine WM-Teilnahme ist damit entgegen anders lautender Meldungen nicht realistisch.


Es ist eine Woche der Gegensätze für Karim Benzema. Das Gerücht, dass der Ballon d'Or-Sieger nach einer raschen Genesung doch noch bei der Weltmeisterschaft 2022 antreten könnte, blühte so schnell auf wie es nun verwelkt.

Karim Benzema im Urlaub gelandet

Denn während die spanischen Medien berichteten, dass Benzema schon zeitnah wieder ins Training bei Real Madrid einsteigen würde, landete dieser am Dienstagmorgen erstmal auf La Réunion, um dort Urlaub zu machen, wie L'Equipe berichtete.

Bis Benzema das Training wieder aufnehmen kann, dürften somit noch ein paar Tage vergehen. Damit scheint auch sicher: Der Stürmer von Real Madrid wird nicht nach Katar zurückkehren, um Les Bleus bei der Verteidigung ihres Weltmeistertitels zu helfen.

Auch Nationaltrainer Didier Deschamps erklärte: "Das [eine Benzema-Rückkehr] ist nichts, das meine Gedanken beschäftigt. Ich weiß nicht, wer was sagt und wie .... Ihr kennt die Situation und die Frist, in der er sich erholen muss. Ich habe mich mit Karim nach seiner Abreise ausgetauscht, aber ich weiß nicht, worauf ihr mit euren Fragen hinauswollt. Ich habe vierundzwanzig Spieler und das sind die, um die ich mich kümmere. Ich überlasse es euch, darüber zu sprechen, zu debattieren, sich etwas vorzustellen. Aber ich werde keine Dinge kommentieren, die nicht unseren Alltag betreffen."


Spanien vs Deutschland: Die Analyse mit Tobias Escher


Alles zur WM bei 90min:

facebooktwitterreddit