Union freut sich: Es läuft wieder bei András Schäfer

Yannik Möller
András Schäfer im Duell mit Ryan Gravenberch
András Schäfer im Duell mit Ryan Gravenberch / Boris Streubel/GettyImages
facebooktwitterreddit

András Schäfer hat die gröbste Phase der Verletzungspause nach seinem Fußbruch überstanden. Union Berlin freute sich über seine Rückkehr ins Lauftraining.


Von den bislang zwölf Liga-Partien, die András Schäfer in dieser Saison hat absolvieren können, stand er gleich acht Mal in der Startelf. Drei weitere Male wurde er eingewechselt, sodass er nur in einem einzigen Spiel nicht aufspielen durfte. Es zeigt sich: Der 23-Jährige ist für Union immer wichtiger geworden.

Umso ärgerlich für den Klub, aber allen voran natürlich für ihn selbst, dass er sich Ende Oktober einen Fußbruch zuzog. Frühzeitig musste er sich mit der Reha vor Augen bereits in die Winterpause begeben.

Am Donnerstag nahmen die Eisernen das Training nach der Weihnachtspause wieder auf. Die positive Nachricht: Schäfer konnte endlich wieder gesteigerte Laufeinheiten absolvieren.

"You love to see it", kommentierte der Twitter-Account von Union ein kurzes Video, dass den Ungarn lächelnd über den Platz joggen zeigt. Er selbst meldete sich ebenfalls zu Wort. Die Berliner planen auch mit ihm für das Trainingslager. Am kommenden Montag wird nach Spanien geflogen.


Alles zu Union bei 90min:

facebooktwitterreddit