1. FC Union Berlin

"Unglaublich hohe Wertschätzung" - Union Berlin will Knoche unbedingt halten

Malte Henkevoß
Robin Knoche hat sich bei Union zum defensiven Leistungsträger entwickelt.
Robin Knoche hat sich bei Union zum defensiven Leistungsträger entwickelt. / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Robin Knoche ist nur einer der Gründe, warum die stabile Leistung des 1. FC Union Berlin zu den positiven Überraschungen der aktuellen Bundesligasaison gehört. Daher will der Verein den Verteidiger auch unbedingt halten, denn sein Vertrag läuft am Saisonende aus.


Der 29-Jährige ist seit 2020 in der Hauptstadt aktiv und zeigt sich dort als defensiver Anker. Er agiert mit einer unglaublichen Ruhe und Zweikampfsicherheit, die die Verantwortlichen der Eisernen sehr zu schätzen wissen.

Unions Manager Oliver Ruhnert sprach dem kicker gegenüber von "gegenseitig unglaublich hoher Wertschätzung", die sowohl der Verein als auch der Spieler füreinander empfinden. "Wir würden ihn sehr gerne ab dem 1. Juli weiter bei uns sehen. Ich sehe auch nichts, was dagegenspricht."

Der Klub kann nur hoffen, dass es Knoche ebenso geht. Allem Anschein nach scheint es dem Innenverteidiger in Berin sehr gutzugehen, auf wie neben dem Platz. Um einen neuen Vertrag auszuhandeln, muss jedoch auch die finanzielle Ebene passen.

Knoche ist nicht nur aufgrund seiner Leistungen ein wichtiger Faktor in Unions Defensive. Schon seine Konstanz beeindrucken, Knoche absolvierte jedes Spiel der Hinrunde, auch in der letzten Saison stand er in jedem Ligaspiel in der Startelf.

Union steht nach einer starken Hinrunde auf Platz sieben in der Bundesliga. Das Team hat mit dem Abstiegskampf momentan nichts zu tun, während sich vormalige Aufsteiger in den Folgejahren in der ersten Liga schwertun, hat sich Union vollständig konsolidiert. Mit einer Verlängerung von Robin Knoche kann dieser Vorgang weiter vorangetrieben werden.

facebooktwitterreddit