90min
International

5 Spieler, die die UEFA Europa League mehrfach gewannen

Jan Kupitz
Jose Antonio Reyes ist der Rekordsieger in der UEFA Europa League
Jose Antonio Reyes ist der Rekordsieger in der UEFA Europa League / Martin Rose/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Premier League, La Liga oder die Serie A zu gewinnen, ist der Traum vieler junger Spieler, wenn sie aufwachsen. Aber einige streben noch weiter, in der Hoffnung, dass sie auch auf der europäischen Bühne das Spiel erobern.

Im Laufe der Jahre haben eine Reihe von Spielern genau das in der UEFA Europa League geschafft - sie haben eine Vielzahl von Siegermedaillen geholt und sich damit einen Platz in den Geschichtsbüchern gesichert.

Diejenigen, die diese unersättliche Angewohnheit haben, den Wettbewerb gleich mehrfach zu gewinnen, sind das Thema der neuesten UEFA Europa League Breakfast Show, präsentiert vom offiziellen Turnierpartner Kia. In der diesjährigen Ausgabe hat Moderator Jules Breach die fünf besten Spieler herausgesucht, die für immer mit dem Gewinn der UEFA Europa League verbunden sind und sein werden.

5. Fernando Torres

Fernanado Torres
Torres mit der Trophäe / Ian MacNicol/Getty Images

Gewonnene Wettbewerbe: 2 (Chelsea, Atletico)

Fernando Torres erzielte 2013 den Führungstreffer im Finale der UEFA Europa League für Chelsea gegen Benfica. In der Nachspielzeit erzielte Branislav Ivanovic den Siegtreffer für die Blues.

Später kehrte Torres 2016 zu seinem Heimatverein Atletico Madrid zurück, wo er 2017/18 zum zweiten Mal die Europa League gewann. Obwohl er nicht regelmäßig in der Startelf stand, spielte er in jener Saison 12 Mal in diesem Wettbewerb und kam von der Bank, als Atleti im Finale Marseille schlug.

Dieses Finale war auch sein letzter Auftritt im europäischen Fußball.

4. Radamel Falcao

Radamel Falcao
Falcao mit der Trophäe / Shaun Botterill/Getty Images

Gewonnene Wettbewerbe: 2 (FC Porto, Atletico)

Radamel Falcao konnte in den frühen 2010er Jahren die Europa League in zwei aufeinanderfolgenden Spielzeiten gewinnen und war in dieser Phase seiner Karriere kaum zu stoppen.

Der kolumbianische Stürmer erzielte in der Saison 2010/11 unglaubliche 17 Tore in der UEFA Europa League für Porto, darunter den Siegtreffer im Finale gegen Braga. Im Sommer wechselte er dann für geschätzte 40 Millionen Euro zu Atletico Madrid und gewann mit seinem neuen Verein erneut den Wettbewerb.

Falcao wurde nicht nur zum zweiten Mal Sieger, sondern auch zum zweiten Mal Torschützenkönig - allein in diesen beiden Spielzeiten schoss er 29 Tore in diesem Wettbewerb.

3. Jesus Navas

FBL-EUR-C3-SEVILLA-INTER
Navas erhielt als Kapitän die Trophäe / LARS BARON/Getty Images

Gewonnene Wettbewerbe: 3 (FC Sevilla 3x)

Wenn Jesus Navas irgendwann mal seine Fußballschuhe an den Nagel hängen sollte, dann wird er dies als Legende des FC Sevilla tun. Mit seinem Heimatverein hat er zweimal den UEFA-Cup und einmal die UEFA Europa League gewonnen.

Navas war erst 20 Jahre alt, als er die Trophäe zum ersten Mal in den Händen hielt, als Sevilla im Finale 2006 Middlesbrough besiegte. Der Verein gewann ihn zwölf Monate später erneut, indem er Espanyol in einem rein spanischen Finale im Elfmeterschießen besiegte.

Sein dritter Titel kam 2020, nachdem er von Manchester City zu Sevilla zurückgekehrt war, und markierte einen erfolgreichen Übergang vom trickreichen Flügelspieler zum zuverlässigen Außenverteidiger.

2. Dino Baggio

Dino Baggio
Dino Baggio war 60-facher Nationalspieler Italiens / Alessandro Sabattini/Getty Images


Gewonnene Wettbewerbe: 3 (Juventus, Parma 2x)

Der ehemalige italienische Mittelfeldspieler Dino Baggio gewann in den 1990er Jahren dreimal den UEFA-Cup. Den Anfang machte er mit Juventus in der Saison 1992/93, als er im Finale gegen Borussia Dortmund dreimal traf.

1994 wechselte Baggio zu Parma, wo er Teil einer berühmten Kultmannschaft wurde. In seiner ersten Saison erzielte er fünf Tore auf dem Weg zum UEFA-Cup - er war neben Gianfranco Zola der beste Torschütze der Mannschaft.

Den Hattrick im UEFA-Cup machte er 1999 perfekt, als eine zweite Parma-Kultmannschaft im Finale in Moskau Marseille mit 3:0 besiegte.

1. Jose Antonio Reyes

Jose Antonio Reyes
Jose Antonio Reyes mit der Trophäe / Martin Rose/Getty Images

Gewonnene Wettbewerbe: 5 (Atletico 2x, FC Sevilla 3x)

Der ehemalige Sevilla- und Atletico-Stürmer Kevin Gameiro hat in seiner Karriere vier Europa-League-Titel gewonnen, aber der Wettbewerbsrekord gehört dem verstorbenen Jose Antonio Reyes mit fünf.

Reyes begann seine Karriere bei seinem Jugendverein Sevilla, wechselte aber zu Arsenal, bevor der Verein Mitte der 2000er Jahre den UEFA-Pokal dominierte. Dann ging es zurück nach Spanien zu Atletico, wo er 2010 seinen ersten und 2012 seinen zweiten Titel gewann, obwohl er den Verein nach der Hälfte der Saison verließ, um wieder zu Sevilla zurückzukehren.

Er stand sowohl 2014 als auch 2015 im Finale der Europa League für Sevilla auf dem Platz und war Kapitän der Mannschaft bei den Siegen gegen Benfica und Dnipro. 2016 konnte er krankheitsbedingt nicht am Finale teilnehmen, wurde aber durch frühere Einsätze in diesem Wettbewerb mit einer fünften Medaille belohnt.

Der Spanier verstarb 2019 tragischerweise im Alter von nur 35 Jahren, wird aber für immer für seine Leistungen in der UEFA Europa League und in seiner gesamten Karriere in Erinnerung bleiben.

facebooktwitterreddit