DFB-Team

U21-EM: Stefan Kuntz gibt Kader für die K.o.-Phase bekannt

Simon Zimmermann
Für die U21 von Stefan Kuntz geht es im EM-Viertelfinale gegen Dänemark
Für die U21 von Stefan Kuntz geht es im EM-Viertelfinale gegen Dänemark / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Ende Mai geht es für die deutsche U21 in der K.o.-Phase der EM weiter. Die Mannschaft von Bundestrainer Stefan Kuntz schloss die Gruppenphase im zweigeteilten Turnier Ende März auf Rang zwei hinter der Niederlande ab. Im Viertelfinale kommt es nun zum Duell mit Dänemark (31. Mai).

Kuntz gab am Pfingstmontag seinen Kader für die Endrunde bekannt. Im Bestfall warten noch drei Spiele für die 23 Youngster des DFB. Karim Adeyemi von RB Salzburg ist neu dabei und könnte sein Debüt für die deutsche U21 feiern.

Gegen Dänemark noch nicht dabei sein können Ismail Jakobs und Salih Özcan vom 1. FC Köln. Das Duo ist genau wie Janni Serra von Holstein Kiel noch in der Relegation zu Gange. Gleiches gilt für Vitaly Janelt, der mit dem FC Brentford noch um den Aufstieg in die Premier League kämpft.

Shinta Appelkamp (Fortuna Düsseldorf), Armel Bella-Kotchap (VfL Bochum), und Yannik Keitel (SC Freiburg) wurden deshalb zusätzlich für das Trainingslager nominiert.

"Wir setzen trotz der Teilnahme einiger unserer Spieler an den Relegationsspielen auf die Jungs, die uns bis in die Finalrunde geführt haben, auch wenn einige von ihnen unser Trainingslager verpassen. Sie haben sich diese Nominierung verdient. Umso dankbarer bin ich den Vereinen und Spielern, die sich in den nächsten Tagen in den Dienst der Mannschaft stellen und dafür sorgen, dass wir uns professionell vorbereiten können", so Bundestrainer Kuntz.

facebooktwitterreddit