TSG Hoffenheim will dänischen WM-Fahrer verpflichten

Jan Kupitz
Kasper Dolberg
Kasper Dolberg / Sebastian Frej/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die TSG Hoffenheim steht vor der Verpflichtung eines neuen Stürmers: Kasper Dolberg soll die Kraichgauer zur Rückrunde verstärken.


Mit Munas Dabbur und Ihlas Bebou hatte die TSG in den vergangenen Wochen zwei schwerer verletzte Angreifer zu beklagen. Inwieweit André Breitenreiter mit dem Duo - aber insbesondere mit Bebou - in der zweiten Saisonhälfte planen kann, ist ungewiss. Daher soll im Winter ein neuer Mittelstürmer kommen.

Wie der italienische Transferexperte Gianluca Di Marzio berichtet, ist die Wahl der Kraichgauer auf Kasper Dolberg gefallen. Der Däne, der beim WM-Vorrunden-Aus seiner Nation in allen drei Gruppenspielen zum Einsatz gekommen war, soll von OGC Nizza zur TSG kommen.

Momentan ist Dolberg zwar noch an den FC Sevilla ausgeliehen, doch weil er bei den Andalusiern in der Hinrunde kaum spielen durfte, soll die Leihe im Winter vorzeitig abgebrochen werden. "Der Spieler möchte unbedingt zum deutschen Verein wechseln", so Di Marzio über Dolbergs Wunsch, sich der TSG anzuschließen.

Schon 2019 hatten die Hoffenheimer Interesse am Dänen gezeigt - damals hatte aber Nizza den Zuschlag erhalten, das über 20 Millionen Euro an Ajax Amsterdam zahlte.

Zuletzt war die TSG auch mit einem Transfer von Luca Waldschmidt (VfL Wolfsburg) in Verbindung gebracht worden. Die Spur zu Dolberg scheint aber heißer zu sein.


Nadine Angerer analysiert das deutsche WM-Aus: Die zweite Folge von "Natzes Nutmeg"


Alles zu aktuellen Transfers & Gerüchten bei 90min:

facebooktwitterreddit