TSG 1899 Hoffenheim

Zu teuer für Panathinaikos: Gacinovic kehrt zur TSG Hoffenheim zurück

Christian Naß
Mijat Gacinovic
Mijat Gacinovic / Simon Hofmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Panathinaikos Athen würde Hoffenheims Mijat Gacinovic gerne behalten. Allerdings fehlen den Griechen die notwendigen finanziellen Mittel.


Für Gacinovic war die Hinrunde in Hoffenheim eine zum Vergessen. Daher kam das Leihgeschäft nach Griechenland für alle Beteiligten genau richtig. Der Serbe konnte Spielpraxis sammeln, die ihm bei der TSG zuletzt verwehrt geblieben war.

Der 27-Jährige avancierte in Athen schnell zum Leistungsträger. In 17 Partien für Panathinaikos konnte der Mittelfeldspieler vier Treffer vorbereiten. Unter anderem konnte Gacinovic im griechischen Pokalfinale zum Titelgewinn beitragen, indem er den entscheidenden Elfmeter herausholte.

Wenn es nach dem Trainer der Athener, Ivan Jovanovic geht, könnte der serbische Nationalspieler gerne dauerhaft bei Panathinaikos bleiben. Aber die finanziellen Mittel der Griechen sind sehr begrenzt. Hoffenheim hätte nach Informationen des kicker gerne zwei Millionen Euro plus X für den offensiven Mittelfeldspieler. Zu viel für Panathinaikos.

Gacinovic wird daher zu den Kraichgauern zurückkehren und einen frischen Anlauf unter dem neuen Cheftrainer André Breitenreiter nehmen. Durch die Hoffenheimer Neuverpflichtungen im Mittelfeld mit Grischa Prömel und Finn Ole Becker dürfte dieses Unterfangen aber nicht so einfach werden.

Allerdings braucht Gacinovic dringend Spielpraxis. Schließlich möchte der Rechtsfuß im November mit der serbischen Nationalmannschaft zur WM nach Katar. Ob er diese jedoch in Hoffenheim findet, ist fraglich.


Alles zu Hoffenheim bei 90min:

facebooktwitterreddit