TSG Hoffenheim: Auswechslung unter Tränen - Verletzungs-Update bei Kramaric

Daniel Holfelder
Andrej Kramaric
Andrej Kramaric / Visionhaus/GettyImages
facebooktwitterreddit

Andrej Kramaric hat bei der WM mit Kroatien für reichlich Furore gesorgt. Den Abschluss hatte sich der Profi von der TSG Hoffenheim aber sicher anders vorgestellt. Im Spiel um Platz Drei gegen Marokko musste der Stürmer unter Tränen ausgewechselt werden.


Dem kicker liegen erste Informationen darüber vor, dass Kramaric' Oberschenkelverletzung doch nicht so schwerwiegend ist wie ursprünglich befürchtet. Wie lange der Kroate genau ausfallen wird, weiß das Sportmagazin gegenwärtig jedoch auch nicht zu berichten.

Trainer André Breitenreiter hatte am Samstag nach dem 3:2-Testspielsieg der TSG gegen 1860 München erklärt, dass er "den aktuellen Stand [bei Kramaric] nicht bewerten" könne. Dass Breitenreiter zu diesem Zeitpunkt keine genauen Information vorlagen, ist allerdings nicht verwunderlich. Als die Partie gegen die Sechziger endete, war Kroatiens Duell gegen die Marrokaner noch in vollem Gange. "Grundsätzlich ist vorgesehen, dass er am 2. Januar zum Trainingsauftakt dabei ist und dann auch mit ins Trainingslager geht", fügte der TSG-Coach noch an.

Bei der WM hatte der 31-Jährige mit zwei Toren dazu beigetragen, dass Kroatien wie schon 2018 zu den großen Überraschungen des Turniers zählte. Für die TSG war er in der Hinrunde mit drei Toren und zwei Assists in 14 Einsätzen erfolgreich.


Alle News zur TSG Hoffenheim bei 90min:

Alle Hoffenheim-News
Alle Bundesliga-News
Alle Fußball-News

facebooktwitterreddit