Bayern München

Trotz Remis-Serie: Julian Nagelsmann "nie" angespannt

Jan Kupitz
Julian Nagelsmann
Julian Nagelsmann / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Julian Nagelsmann und der FC Bayern haben in der Bundesliga drei Spiele am Stück nicht gewonnen. Dennoch bleibt der Chefcoach entspannt.


Das 2:2 gegen den VfB Stuttgart war für die Münchener das dritte Remis in der Bundesliga in Folge - nach sechs Spieltagen stehen "nur" zwölf Punkte auf der Habenseite des Rekordmeisters, der zuletzt vor zwölf Jahren einen schlechteren Start erwischt hatte.

"Wenn du unentschieden spielst in der Bundesliga ist es nie eine gute Vorbereitung für die Champions League", sagte Nagelsmann vor dem Duell gegen den FC Barcelona (via tz). Das Spiel gegen die Katalanen sei natürlich wichtig - "losgelöst von der Bundesliga", wie der Bayern-Coach betonte. "Unsere Gruppe ist einfach sehr gut. Wir können uns keine Ausrutscher leisten. Ein Sieg ist natürlich immer wichtig für die Stimmung."

Apropos Stimmung: Die von Nagelsmann war angesichts der jüngsten Remis-Serie schon einmal besser. "Ich gewinne lieber", betonte der 35-Jährige trotzig.

"Ich habe einen Austausch mit vielen Menschen, jeder redet mit in einem großen Verein, jeder gibt dir Ratschläge", verriet der Bayern-Coach, der zugab, dass er natürlich besser drauf sei, wenn er gewinne. Angespannt sei er trotzdem "nie". "Ich habe nur keinen Bock nicht zu gewinnen, das ist alles."


Alles zum FC Bayern bei 90min:

Alle Bayern-News
Alle Transfer-News
Alle Champions-League-News

facebooktwitterreddit