90min
After90

Trikot-Leaks 2021/22: Erste Bilder zu den neuen Trikots der Topklubs

Janne Negelen
Mar 22, 2021, 7:59 AM GMT+1
Das neue Heimtrikot von Barca wurde bereits geleaked
Das neue Heimtrikot von Barca wurde bereits geleaked | Quality Sport Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Saison geht in den meisten europäischen Ligen so langsam in den Endspurt über. Für die Klubs beginnt somit die Planung für die anstehende Saison. Auch die Trikots müssen bereits Monate vorher entwickelt werden. Wie immer gibt es dabei schon frühe erste Leaks. Von diesen Shirts für 2021/22 gibt es erste Eindrücke.

1. Real Madrid

Das neue Heimtrikot der Königlichen soll nach FootyHeadlines-Infos inspiriert vom Plaza de Cibeles sein. Es ist der Ort, wo Real Madrid seine Titel feiert und den Fans präsentiert. Besonders auffällig sind das Blau und "Lucky Orange" an den Ärmeln, Adidas Logo und Sponsor-Logo.

2. FC Chelsea

Der FC Chelsea ließ sich in den vergangenen Jahren immer etwas besonderes einfallen. Laut der Seite footyheadlines.com, wird es bei den Blues wieder etwas gewagter. Das Heimtrikot soll mit einem gelben Logo und Nike-Zeichen daher kommen. Das Shirt selbst ist in einem dynamischen Zick-Zack-Muster ausgearbeitet, das zwei unterschiedliche Blautöne zur Geltung bringen soll.

3. Juventus Turin

Das traditionsreiche Juventus Turin bleibt sich bei seinem neuen Heimtrikot eher treu. Erneut soll es eine einfache Kombination aus schwarzen und weißen Streifen sein, die senkrecht über das Dress verlaufen. Im Vergleich zur Saison 2020/21, werden die Elemente deutlich kantiger und kommen häufiger auf dem Trikot vor. Das Logo bleibt vorerst in einer goldenen Variante.

4. FC Barcelona

Die Einzelheiten auf dem Heimtrikot des FC Barcelona wurden ebenfalls geleaked. Laut den Konzepten wird sich das Emblem der Katalanen in roten und blauen Elementen auf dem Shirt selber wiederfinden. Das typische Kreuz aus dem Logo wird damit ebenso Bestandteil wie die dünneren Streifen aus der katalanischen Flagge. Das Webmuster kommt in einer von Nike neu ins Leben gerufenen Welle-Form daher. Noch unklar ist aber, ob die Oberfläche glänzend oder matt sein wird.

5. Bayern München

Das endgültige Resultat ist bei den Bayern noch nicht bekannt. Doch die Experten sind sich sicher, dass sich ein hellerer und ein dunklerer Rot-Ton auf dem neuen Heimtrikot wiederfinden. Für 2021/22 erwartet footyheadlines die Burgunder-Elemente an den Ärmeln und dem Kragen. Die Streifen von Ausrüster Adidas verlaufen über die Schulterpartie. Auch ist bekannt, dass das Dress mit einem V-Ausschnitt präsentiert wird.

Auch das Ausweichtrikot soll bereits erste Geheimnisse gelüftet haben. Laut den Quellen werden die Bayern in einem weißen Shirt ausgestattet, das mit den rotblauen-Streifen an die 90er erinnern soll. Neben dem Logo als Klubweltmeister wird das Bayern-Logo in einem simplen Schwarz erwartet.

6. FC Arsenal

Ebenfalls etwas inoffizieller geht es beim FC Arsenal zu. Hier wird das endgültige Resultat noch etwas prognostiziert, die wesentlichen Elemente sind aber bereits bekannt. So bleibt der rote Grund in einer sehr klassischen Form und wird nicht wie erwartet etwas abgewandelt. Unter den weißen Ärmeln verlaufen in Zukunft die bekannten Adidas-Streifen an der Seite des Shirts in einem edlen Blau. Der Kragen und die Ärmel-Enden sind ebenfalls mit einem Rand versehen.

7. Paris Saint-Germain

Paris Saint-Germain nimmt Jahr für Jahr eine Sonderrolle ein. Durch die Jordan-Kollektion werden für jede Spielzeit zwei Ausweichtrikots präsentiert. Von einem tauchten erste Bilder auf, die das Dress in einem weiß mit dunkelblauen Punkten versehen zeigen. Ein genaues Muster ist nicht zu erkennen, somit könnte jedes Shirt einzigartig sein.

8. Manchester United

Das neue Auswärtstrikot der Red Devils ist ganz in Blau und Weiß gehalten. Mit einem sehr auffälligen Muster. Inspiriert ist das Leibchen von einer Variante aus den 1990er Jahren. Zwischen 1991 und '93 lief Manchester United bereits mit einem blau-weißen Auswärtsjersey auf. Die Hosen waren damals in einem dunkleren Blau gehalten.

(Quelle: footyheadlines.com)

facebooktwitterreddit