Transfergerücht: OGC Nizza heiß auf BVB-Star

Jan Kupitz
Raphael Guerreiro
Raphael Guerreiro / Zhizhao Wu/GettyImages
facebooktwitterreddit

Raphael Guerreiro wird Borussia Dortmund im Sommer sehr wahrscheinlich verlassen. Mit OGC Nizza gibt es einen neuen Interessenten.


Offiziell bestätigt wurde die Trennung zwar noch nicht, doch zuletzt unterstrichen die Ruhr Nachrichten einmal mehr, dass sich die Wege von Raphael Guerreiro und Borussia Dortmund im Sommer mit Vertragsende trennen werden. Der Portugiese gilt zwar als feiner Fußballer, der insbesondere im Spiel nach vorne zu gefallen weiß - in der Rückwärtsbewegung ist der Linksverteidiger dafür umso anfälliger.

Wohin es Guerreiro als nächstes verschlägt, ist noch nicht bekannt. 90min berichtete bereits vor mehreren Wochen, dass Leeds United die Situation des Portugiesen verfolgt.

Nun vermeldet L'Equipe, dass auch OGC Nizza ein Auge auf den 29-Jährigen geworfen hat. Guerreiro, der in Frankreich geboren wurde, war vor seinem Wechsel zum BVB ausschließlich in der Ligue 1 und Ligue 2 aktiv gewesen, wo er bereits auf 140 Einsätze in den beiden höchsten französischen Ligen kommt. Es wäre somit gewissermaßen eine Rückkehr in seine zweite Heimat.

Gemäß des Berichts würde Nizza sogar versuchen, Guerreiro schon in diesem Winter zu sich zu lotsen und nicht erst bis zum Sommer zu erwarten. Die Chancen, dass die Franzosen mit diesem Vorhaben Erfolg haben, tendieren jedoch gegen Null. Der BVB hat keinen adäquaten Ersatz im Kader und auf den Außenverteidiger-Positionen ohnehin große Sorgen - dass man mitten in dieser doch rumpeligen Saison einen Stammspieler abgibt, darf nahezu ausgeschlossen werden. Sofern Nizza nicht mit einem unmoralischen Angebot um die Ecke kommt.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit