Transfer

Transfer perfekt: Filip Kostic wechselt zu Juve - Die Details & Stimmen

Simon Zimmermann
Filip Kostic spielt künftig für den italienischen Rekordmeister
Filip Kostic spielt künftig für den italienischen Rekordmeister / Visionhaus/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Wechsel von Filip Kostic zu Juventus ist offiziell perfekt. Der 29-jährige Serbe hat beim italienischen Rekordmeister bis 2026 unterschrieben. Die Eintracht erhält laut kicker eine Ablöse in Höhe von zwölf Millionen Euro, die durch Boni auf bis zu 15 Millionen Euro steigen kann.


Vier Jahre lang wirbelte Kostic auf der linken Seite der Eintracht. Mit dem Europa-League-Sieg fand die Zeit des 29-Jährigen in Frankfurt ihren Höhepunkt. Nun verabschiedet sich Kostic ein Jahr vor Vertragsende in die Serie A.

Damit sind die dauerhaften Wechselgerüchte um den Serben endgültig beendet. Die Eintracht kassiert eine ordentliche Ablöse, Kostic bekommt seinen Wunsch erfüllt, nach Italien zu wechseln. Dennoch wird der sportliche Verlust für die SGE kaum aufzufangen sein.

Emotionaler Abschieds-Post von Kostic

Der Serbe verabschiedete sich schon vor der offiziellen Verkündung über seine sozialen Kanäle: "Danke Eintracht Frankfurt, dass du an mich geglaubt hast, als es sonst niemand getan hat! Ich möchte dem Verein, all den wunderbaren Menschen, die im Verein beschäftigt sind, den Mitspielern, den Trainern, dem Management, den Fans und der ganzen Stadt von ganzem Herzen dafür danken, dass ihr meinen Aufenthalt im Verein und in der Stadt unvergesslich gemacht habt. [...] Ich danke euch für all die Liebe und Unterstützung, die ihr mir gegeben habt.Ohne Euch hätten wir es nicht geschafft.Ich werde euch für immer in meinem Herzen tragen. Euer Filip Kostic 10."

SGE-Sportvorstand Markus Krösche erklärte zum Transfer: "Die Entwicklung von Eintracht Frankfurt in den vergangenen Jahren und nicht zuletzt der Gewinn der Europa League wird immer mit Filip Kostic verbunden bleiben. Aufgrund seiner großen Verdienste und seines tadellosen Verhaltens sowie des im nächsten Jahr auslaufenden Vertrags ist die gemeinsame Übereinkunft eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung. Ein Stück weit ist es auch immer eine Auszeichnung für die Arbeit des gesamten Vereins, wenn ein Spieler das Interesse der internationalen Elite weckt."

Pellegrini kommt als Kostic-Nachfolger

Für Ersatz hat die Eintracht bereits gesorgt. Der italienische Nationalspieler (ein Länderspiel) Luca Pellegrini soll im Gegenzug per Leihe von Juve nach Frankfurt kommen.


Alle Transfers & Gerüchte bei 90min

facebooktwitterreddit