2. Bundesliga Transfers

Fix: Muslija wechselt von Hannover nach Paderborn

Oscar Nolte
Done Deal: Florent Muslija wechselt nach Paderborn
Done Deal: Florent Muslija wechselt nach Paderborn / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Hannover 96 hat Florent Musjila wie erwartet ziehen lassen. Die Niedersachsen gaben am Sonntag offiziell bekannt, dass der Youngster zum Ligakonkurrenten SC Paderborn wechselt.


Laut Angaben der Bild kostet Muslija keine Ablöse. Priorität der Hannoveraner sei es, den offensiven Mittelfeldspieler von der Gehaltsliste streichen zu können. Als Ersatz hat Hannover Mark Diemers von Feyenoord Rotterdam auf dem Zettel. Der 28-Jährige soll ausgeliehen werden, das entfallende Gehalt von Muslija macht den Deal möglich.

Muslija wechselte 2018 aus Karlsruhe an den Maschsee und kam in 81 Pflichtspielen für die Niedersachsen zum Einsatz. In dieser Zeit sammelte der 23-Jährige elf Torbeteiligungen. In der laufenden Saison kam Muslija in 13 Partien für Hannover zum Einsatz.

Beim SC Paderborn dürfte sich der Youngster mit seinem Tempo gut einfügen. Zumal Paderborn quasi in der Hannoveraner Nachbarschaft liegt und Muslija wohl keine örtlich gebundene Akklimatisierung benötigen wird.

Beim SCP hat Muslija einen Vertrag bis 2023 unterschrieben. "Florent ist ein Spielgestalter, der über Erfahrung in der Bundesliga und der 2. Bundesliga verfügt. Mit seiner Kreativität erhöht er die Möglichkeiten in unserem Kader. Wir freuen uns darauf, dass Florent in Paderborn neuen Schwung in seine Karriere bringen möchte", freute sich Paderborns Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth.

facebooktwitterreddit