Trainingsauftakt in Gladbach - Sorgen um Kapitän Stindl

Daniel Holfelder
Lars Stindl
Lars Stindl / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Schon zu Saisonbeginn hatte Lars Stindl mit Verletzungsproblemen zu kämpfen und fiel wegen einer Oberschenkelverletzung aus. Auch den Start ins neue Jahr hat sich der Gladbach-Kapitän sicher anders vorgestellt. Beim Trainingsauftakt fehlte der 34-Jährige.


"Er hat ein bisschen was aufzuholen", sagte Trainer Daniel Farke gegenüber dem kicker. "Also wird es noch ein Weilchen dauern, bis er wieder voll dabei ist. Aber es geht ihm schon wesentlich besser." Stindl machen die Nachwirkungen zweier Infektionen zu schaffen, die ihn schon in den vergangenen Wochen außer Gefecht gesetzt hatten.

Der Kapitän war allerdings nicht der einzige, der die erste Einheit nach der Winterpause verpasste. Während Jonas Hofmann aufgrund von Rückenproblemen fehlte, plagt Nathan Ngoumou eine Entzündung des oberen Augenlids. Zumindest Hofmann soll am Mittwoch wieder ins Training einsteigen.

Wann genau WM-Finalist Marcus Thuram auf den Trainingsplatz zurückkehrt, ließ Farke offen. Der Angreifer soll am Mittwoch seinen Laktattest absolvieren. "Im Idealfall ist er am Donnerstag schon wieder mit am Ball, aber darüber entscheiden wir erst, wenn wir seine Daten genau kennen", erklärte der Borussia-Trainer.

Anders als die meisten Bundesligisten bereiten sich die Gladbacher nicht im Ausland, sondern zu Hause in Deutschland auf die Rückrunde hervor. Das erste Testspiel im neuen Jahr bestreiten die Fohlen am 7. Januar gegen den VfL Oldenburg (Alles zur Übertragung hier), gefolgt von Duellen mit Arminia Bielefeld (11. Januar) und dem FC St. Pauli (14. Januar).


Alles zu Borussia Mönchengladbach bei 90min:

Alle Gladbach-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit