FC Chelsea

Trainersuche beim FC Chelsea: Blues verhandeln mit Graham Potter

Simon Zimmermann
Graham Potter könnte neuer Chelsea-Trainer werden
Graham Potter könnte neuer Chelsea-Trainer werden / Chloe Knott - Danehouse/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach dem überraschenden Aus von Thomas Tuchel will der FC Chelsea so schnell wie möglich einen neuen Cheftrainer präsentieren. Nach 90min-Infos haben die Blues von Premier-League-Konkurrent Brighton die Erlaubnis bekommen, mit Graham Potter zu sprechen.


Die Blues haben sich nach der 0:1-Niederlage gegen Dinamo Zagreb in der Champions League am Dienstag von Thomas Tuchel getrennt. Und das trotz eines Rekordsommers mit Transfer-Ausgaben in Höhe von rund 280 Millionen Euro.

Chelseas neuer Eigentümer Todd Boehly sah sich offenbar zu dem Schritt gezwungen, weil er in Tuchel nicht mehr den optimalen Trainer für die zukünftige Ausrichtung der Blues sah.

Quellen haben gegenüber 90min bestätigt, dass der FC Chelsea Tuchel schnellstmöglich ersetzen möchte und im Stillen seine Hausaufgaben bei einer Reihe von möglichen Kandidaten gemacht hat.

Graham Potter, der mit Brighton einen starken Saisonstart hingelegt hat, ist einer der Wunschtrainer der Chelsea-Bosse. 90min kann bestätigen, dass Brighton dem 47-Jährigen die Erlaubnis erteilt hat, nach London zu reisen, um über ein Engagement als Blues-Trainer zu sprechen.

Bei Chelsea ist man der Meinung, dass Potters Spiel- und Führungsstil zu dem langfristigen Projekt an der Stamford Bridge passt. Dafür ist man offenbar auch bereit, eine Ablöse für den Trainer zu bezahlen.

Neben den gehandelten Mauricio Pochettino und Zinedine Zidane ist auch Sportings Ruben Amorim ein weiterer Kandidat auf Chelseas Liste. Gehandelt wird sogar Atletico-Ikone Diego Simeone. Favorit auf den Chelsea-Posten scheint aber derzeit ganz klar Potter zu sein.


Alles zu Chelsea bei 90min:

facebooktwitterreddit