Real Madrid

Zukünftiger Trainer? Real Madrid verfolgt Glasner-Entwicklung

Jan Kupitz
Oliver Glasner
Oliver Glasner / Eurasia Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Sehen wir Oliver Glasner in Zukunft auf der Trainerbank von Real Madrid? Die Königlichen sollen den Österreicher jedenfalls ganz genau beobachten - wie übrigens auch Tottenham.


Seit Oliver Glasner in die Bundesliga gekommen ist, hat er sehr beachtliche Erfolge vorzuweisen. Den VfL Wolfsburg führte er bis in die Champions League - mit Eintracht Frankfurt gewann er in dieser Saison sogar die Europa League, wodurch ihm erneut die Qualifikation zur Königsklasse gelang. Der 47-Jährige hat somit zweifelsfrei den Beweis erbracht, dass er ein Trainer von internationalem Format ist.

Das ist auch dem großen Real Madrid nicht entgangen. Denn wie die Bild-Zeitung berichtet, haben die Spanier schon länger ein Auge auf Glasner geworfen.

Demnach besitzt Real eine eigene Scouting-Abteilung nur für Trainer, die potenzielle Kandidaten auf Herz und Nieren prüft. "Die sondiert und analysiert den Markt, bewertet die Arbeit möglicher Kandidaten. Den Umgang mit Spielern. Das Auftreten in der Öffentlichkeit. Das private Umfeld", heißt es beim Boulevardblatt.

Durch seinen Erfolg in der Europa League - wo er auf dem Weg zum Titelgewinn unter anderem den Erzrivalen FC Barcelona ausschaltete - soll Glasner laut Bild-Angaben sogar unter die Top-fünf-Kandidaten der Königlichen gerückt sein. Das bedeute zwar nicht, dass der Österreicher kurzfristig ein Thema in der spanischen Haupstadt wird. Doch wenn der Vertrag von Carlo Ancelotti 2024 endet, könnte die Personalie beispielsweise noch interessant werden.

Neben Real soll zudem auch Tottenham Hotspur Informationen über Glasner eingeholt haben. Es zeigt: Nicht nur die SGE-Spieler, sondern auch der Trainer wecken internationale Begehrlichkeiten. Der Lohn der starken Arbeit.


Alle News zur Eintracht bei 90min:

Alle Eintracht-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit