Tottenham lässt Lucas Moura ziehen

Oscar Nolte
Lucas Moura
Lucas Moura / Marc Atkins/GettyImages
facebooktwitterreddit

Tottenham Hotspur wird den auslaufenden Vertrag von Lucas Moura nicht verlängern. Eine entsprechende Option werden die Spurs verstreichen lassen. Der Brasilianer ist damit im Sommer ablösefrei zu haben.


Nach fünfeinhalb Jahren trennen sich die Wege von Lucas Moura und Tottenham. Wie Mike McGrath vom Daily Telegraph berichtet, werden die Spurs den auslaufenden Vertrag des Brasilianers nicht mehr verlängern. Tottenham hätte das Arbeitspapier dank einer Option um eine weitere Saison ausweiten können, macht davon aber keinen Gebrauch. Demnach ist Moura im Sommer ablösefrei zu haben.

Der 30-Jährige kann nun mit Vereinen verhandeln und einen Vorvertrag für die nächste Saison unterschreiben. Möglicherweise ergibt sich sogar noch ein Wechsel in der laufenden Transferperiode. Im Sommer soll sich Aston Villa um Moura bemüht haben, damals lehnte Tottenham einen Verkauf aber ab. Der Brasilianer wird außerdem lose mit einer Rückkehr in die Heimat in Verbindung gebracht; Flamengo soll Interesse bekunden.

In der laufenden Saison kam Moura - auch verletzungsbedingt - nur zu elf Pflichtspieleinsätzen für die Spurs, stand nur in zwei Spielen von Beginn an auf dem Platz.


Alles zu Tottenham bei 90min:

facebooktwitterreddit