90min

Tottenham: Harry Winks im Winter weg?

Nov 17, 2020, 11:02 AM GMT+1
Harry Winks
Harry Winks steht am Scheideweg | Soccrates Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Harry Winks ist das, was man ein waschechtes Eigengewächs nennt. Bereits im Alter von sechs Jahren stieß 'Winksy' zu Tottenham Hotspur, durchlief dort anschließend sämtliche Nachwuchsteams und etablierte sich auch bei den Profis. Doch zuletzt ist seine Karriere ins Stocken geraten - ein Vereinswechsel könnte die Lösung sein.

Hatte Winks an den ersten drei Spieltagen der aktuellen Premier-League-Saison jeweils in der Startelf von José Mourinho gestanden, so kommt der 24-Jährige in den vergangenen fünf Ligaspielen nur noch auf einen einzigen Einsatz im englischen Oberhaus - über 17 Minuten. Zweimal schaffte es das Eigengewächs dabei erst gar nicht in den Kader.

Im zentralen Mittelfeld setzt Mourinho lieber auf Neuzugang Pierre-Emile Höjbjerg und Moussa Sissoko, zudem befinden sich der besser in Fahrt kommende Tanguy Ndombele und Giovanni Lo Celso ebenfalls in der Hackordnung vor Winks, der immer mehr den Anschluss zu verlieren droht.

Der englische Telegraph hat erfahren, dass Winks einen Vereinswechsel im Januar in Betracht zieht, sollte sich seine Situation in den kommenden Wochen nicht bessern. Vor allem im Hinblick auf die EM 2021 muss der 24-Jährige dringend Spielpraxis sammeln, um von Gareth Southgate nominiert zu werden.

"Meine Situation bei Tottenham ist im Moment schwierig, und es ist wichtig, dass ich weiter kämpfe und so hart wie möglich arbeite, um im Kader und in der Mannschaft zu bleiben", erläutert Winks. "Jedes Mal, wenn ich die Gelegenheit bekomme, für England zu spielen, liebe ich es. Ich möchte bei der EM dabei sein und ich möchte bei der EM sogar in der Startelf stehen. Aber ja, es ist wichtig, dass ich in Tottenham Einsätze bekomme und auch zum Spieltagskader gehöre."

facebooktwitterreddit