Topps EM 2024 Sticker: Release, Preise & alles, was du wissen musst

Bei der EM 2024 gibt es wie immer ein offizielles Stickeralbum - dieses Mal wird es von Topps und nicht von Panini produziert. Alle Informationen rund um die begehrte Sammel-Leidenschaft.

EM 2024
EM 2024 / SOPA Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die EM 2024 nähert sich mit großen Schritten! Ab dem 14. Juni werden in Deutschland 24 Nationalmannschaften um die Ehre kämpfen, Europameister zu werden.

Aber es geht nicht nur darum, das Geschehen auf dem Spielfeld zu verfolgen, sondern auch darum, dass die Fans über Generationen hinweg Sticker sammeln. Zu jedem großen internationalen Turnier gibt es ein offizielles Stickeralbum, in das sich Menschen jeden Alters mit allen Spielern, den begehrten Glitzer-Logos und anderen besonderen Gegenständen schlichtweg verlieben.

Ob für die Kinder oder wegen des Nostalgiefaktors, der einen als Erwachsenen mit verfügbarem Einkommen in den Bann zieht - es ist ein Spaß für die ganze Familie.

Es ist auch ein großes Geschäft. Im Jahr 2018 konnte Panini seinen Jahresumsatz dank der Beliebtheit des damaligen WM-Stickeralbums auf eine Milliarde Euro fast verdoppeln. Für die EM 2024 ist der renommierte italienische Sticker-Gigant allerdings nicht zuständig, da der Konkurrent Topps seine eigene Partnerschaft mit der UEFA verlängert hat.

Warum gibt es Topps statt Panini zur EM 2024?

Panini hat einen langjährigen Lizenzvertrag mit der FIFA für die Weltmeisterschaften der Männer und Frauen. 2022 wurde jedoch bekannt gegeben, dass Topps bis 2028 exklusiver Partner der UEFA für die Europameisterschaft sein wird.

FBL-EURO-2008-PANINI-EXHIBITION
Wer bekommt sein Stickerheft zur EM 2024 voll? / NICHOLAS RATZENBOECK/GettyImages

Das bedeutet, dass Topps sowohl für die EM 2024 als auch für die EM 2028 sowie für die Frauen-EM 2025 und alle Sets im Zusammenhang mit der Nations League die Kollektionen produzieren wird. Neben den Aufklebern umfasst der Vertrag auch alle Sammelkarten und Sammlerstücke, wobei die EM 2024 Match Attax bereits erschienen ist.

Panini hatte zuvor jede EM-Sticker-Kollektion seit dem Turnier 1980 herausgebracht.

Topps hat Jose Mourinho als offiziellen Botschafter für die EM-2024-Kollektion unter Vertrag genommen, wobei eine seiner Aufgaben darin besteht, die Spieler auszuwählen, die in das Album aufgenommen werden.


Topps EM 2024 Release

Das Warten hat ein Ende!

Topps hat bekannt gegeben, dass vorbestellte Artikel ab dem 28. März versandt werden. Dementsprechend sollten die Sticker nach Ostern erhältlich sein.


Wo kann man Topps EM 2024 Sticker kaufen?

Die EM-2024-Aufkleber werden in großem Umfang in Geschäften und online erhältlich sein.
Die offizielle Topps-Website ist eine gute Anlaufstelle, insbesondere für Großbestellungen von 100 Päckchen, um sofort loszulegen.

Unabhängige Einzelhändler wie Zeitungsläden vor Ort könnten auch Vorräte führen, während sich ein Blick auf eBay immer lohnt, um ungeöffnete Packungen, Großeinkäufe und spezielle Sticker zu finden.


Preise für Topps EM 2024 Sticker

Topps hat mitgeteilt, dass eine Tüte mit sechs Stickern einen Euro kosten wird.

Wer zum Start richtig Gas geben möchte, kann sich auch ein sogenanntes Starter-Bundle kaufen: Dieses enthält zehn Sticker-Tüten plus das Album, welches wiederum 24 zusätzliche Sticker beinhaltet. Der Preis liegt bei 15,99 Euro.

Das Mega-Starter-Bundle kostet 95,99 Euro und enthält neben dem Album und 24 zusätzlichen Stickern auch noch ganze 100 Sticker-Tüten!


Tipps für Sticker-Sammler

Gebt nicht mehr aus als ihr müsst!

Es ist ein leichtes für Medien, die Kosten für die Fertigstellung eines dieser Stickerbücher in die Höhe zu treiben - oft werden Mathematiker oder Statistiker herangezogen, um die Gesamtkosten zu berechnen. Im Jahr 2018 gab es Schlagzeilen über geschätzte 900 Euro für die Fertigstellung des WM-Albums, während es im Jahr 2022 sogar über 1000 Euro waren, da die Kosten für ein einzelnes Päckchen in den dazwischen liegenden Jahren gestiegen sind.

Und obwohl es immer noch nicht gerade "billig" ist, kostet es realistisch gesehen nur einen Bruchteil davon. Diese enormen Zahlen beruhen nämlich auf dem Kauf von Päckchen, bis auch der allerletzte Sticker gefunden ist. Das ist eine Möglichkeit - aber die weitaus kosteneffektivere Option besteht darin, so viele Aufkleber zu kaufen, dass sie fast ein ganzes Buch füllen, und sich dann durch Tauschen den Weg zum Ende zu bahnen.

Tauschen ist das A und O und sollte die Kosten um die 200-Euro-Marke halten, wenn man den Überblick behält. Selbst wenn du niemanden kennst, der zur EM Sticker sammelt, solltest du dich nicht abschrecken lassen, denn auf Facebook gibt es immer Tauschgruppen, die Hunderte von Gleichgesinnten mit demselben Ziel zusammenbringen. Achtet auch auf Tauschbörsen in eurer Nähe.


Mehr News zur EM 2024 lesen:

manual