Borussia Mönchengladbach

"Top-Manager!" - Virkus über mögliche Eberl-Rückkehr in die Bundesliga

Daniel Holfelder
Gladbach-Sportdirektor Roland Virkus
Gladbach-Sportdirektor Roland Virkus / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Seit Januar befindet sich Borussia Mönchengladbachs ehemaliger Manager Max Eberl in einer selbst gewählten Auszeit vom Profi-Geschäft. Zuletzt wurden Gerüchte um eine Bundesliga-Rückkehr des 48-Jährigen laut, konkret geht es um ein Engagement bei RB Leipzig. Nun hat sich Borussia-Sportdirektor Roland Virkus zu einem möglichen Comeback seines Vorgängers geäußert.


"Mich als Mensch würde es unheimlich freuen, wenn Max wieder in die Bundesliga zurückkehrt. Ich habe viel von ihm gelernt, die Zusammenarbeit mit ihm hat mich sehr befruchtet. Und er ist einfach ein Top-Manager für diese Liga!", erklärte Virkus vor dem Bundesliga-Auftakt (via Bild-Zeitung).

Da Eberls Vertrag in Gladbach noch bis 2026 datiert ist, müsste sein potenzieller neuer Klub wohl tief in die Tasche greifen. Die Rheinische Post hatte angesichts der RB-Gerüchte eine Summe von bis zu zehn Millionen Euro in den Raum gestellt.

Virkus wollte auf die finanziellen Dimensionen einer Eberl-Rückkehr in die Bundesliga jedoch nicht eingehen. "Nicht mein Thema. Das regelt bei uns Stephan Schippers [Gladbachs Finanz-Geschäftsführer]", so der 55-Jährige. Gegenwärtig ruht Eberls Vertrag bei den Fohlen. Der Ex-Manager arbeitet nicht, im Gegenzug muss die Borussia kein Gehalt bezahlen.

Laut Bild ist ein zeitnahes Eberl-Engagement bei Leipzig ohnehin unrealistisch. Demnach wird der neue Sportdirektor der Sachsen, der im Herbst vorgestellt werden soll, aus dem Ausland kommen. Die Personale Eberl könnte allenfalls im kommenden Jahr wieder zum Thema bei RB werden.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alle News zu Gladbach bei 90min:

Alle Gladbach-News
Alle Bundesliga-News
Alle RB Leipzig-News

facebooktwitterreddit