Transfer

Top 10: Die höchsten Trainer-Ablösesummen der Fußball-Geschichte

Simon Zimmermann
Für Julian Nagelsmann zahlten die Bayern eine Rekord-Ablöse
Für Julian Nagelsmann zahlten die Bayern eine Rekord-Ablöse / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mit Graham Potter hat der FC Chelsea schnell einen Nachfolger für Thomas Tuchel gefunden. Für den 47-jährigen Engländer waren die Blues bereit, den Geldbeutel weit zu öffnen. Umgerechnet 17,3 Millionen Euro Ablöse zahlte Chelsea an Brighton. Damit rangiert Potter nun auf Rang zwei der teuersten Trainer aller Zeiten. Die Top 10 der Trainer, für die die höchsten Ablösesummen gezahlt wurden:


Die höchsten Ablösesummen für Trainer in der Fußball-Geschichte

10. Brendan Rodgers - Swansea zu Liverpool

Brendan Rodgers
Brendan Rodgers / Handout/GettyImages

Den Vorgänger von Jürgen Klopp ließen sich die Reds im Sommer 2012 rund 5,5 Millionen Euro Ablöse kosten. Rodgers kam damals von Swansea City nach Anfield und hätte fast die Meisterschaftsträume in Liverpool erfüllt - bis Steven Gerrard ausrutschte.

166 Spiele stand Rodgers an der LFC-Seitenlinie. Sein Punkteschnitt konnte sich mit 1,77 pro Spiel durchaus sehen lassen.

9. Ronald Koeman - Southampton zu Everton

Ronald Koeman
Ronald Koeman / Denis Doyle/GettyImages

In Erinnerung ist uns Ronald Koeman vor allem durch seine unglückliche Zeit beim FC Barcelona. Zuvor war der ehemalige Bondscoach in England aktiv. Der FC Everton zahlte im Sommer 2016 ebenfalls rund 5,5 Millionen Euro Ablöse für den ehemaligen Weltklasse-Verteidiger. All zu lange im Amt hielt sich Koeman aber nicht. Im Oktober 2017 war bei den Toffees schon wieder Schluss.

8. Maurizio Sarri - SSC Neapel zu Chelsea

Maurizio Sarri
Maurizio Sarri / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages

Seinen berühmten "Sarri-Ball" sollte der Italiener mit dem Hang zur Zigarette ab 2018 bei den Blues spielen lassen. Ebenfalls 5,5 Millionen Euro Ablöse zahlte Chelsea damals an die SSC Neapel. Nach nur einer Saison bei Chelsea war Sarris Zeit aber schon wieder vorbei - trotz eines starken Schnitts von 2,08 Punkten pro Spiel und dem Europa-League-Titel. Für ihn ging es weiter zu Juve und seit Sommer 2021 bei Lazio Rom.

7. Adi Hütter - Eintracht Frankfurt zu Borussia M'gladbach

Adi Huetter
Adi Hütter / Lars Baron/GettyImages

Der Wechsel des Österreichers vom Main an den Niederrhein ging mit einigem Wirbel einher. Per Ausstiegsklausel schnappte sich der damalige Sportchef Max Eberl den 52-Jährigen für satte 7,5 Millionen Euro Ablöse. In Gladbach sollte er Marco Rose ablösen, der seinerseits für fünf Millionen Euro zum BVB wechselte.

Es folgte eine Saison mit Pleiten, Pech und Pannen, in der Gladbach zeitweise im Abstiegssumpf steckte. Hütter musste gehen und wurde von Daniel Farke ersetzt.

6. José Mourinho - Inter zu Real Madrid

Jose Mourinho
José Mourinho / Angel Martinez/GettyImages

The Special One zog 2010 nach dem Triple-Gewinn mit der Nerazzurri weiter zu den Königlichen. Real Madrid zahlte acht Millionen Euro Ablöse für Mourinho. In drei Jahren im Bernabeu blieb der ganz große Wurf in der Champions League allerdings aus. Immerhin wurde der Portugiese mit den Blancos spanischer Meister, Pokalsieger und Superpokalsieger.

5. Ruben Amorim - Braga zu Sporting

Ruben Amorim
Ruben Amorim / Carlos Rodrigues/GettyImages

Der erst 37-jährige Portugiese wird in der Heimat sehr geschätzt. Sporting war von dessen Trainertätigkeit in Braga sogar so beeindruckt, dass man ihn für satte zehn Millionen Euro Ablöse vom Ligakonkurrenten loseiste. Bislang mit Erfolg: Amorim gewann mit den Hauptstädtern 2021 die Meisterschaft und fügte noch drei Pokalerfolge hinzu (zweimal Ligapokal, einmal Superpokal). Für die Grün-Weißen war es die erste Meisterschaft seit 2002!

4. Brendan Rodgers - Celtic zu Leicester City

Brendan Rodgers
Brendan Rodgers / Bryn Lennon/GettyImages

Nochmal Rodgers. Mit Celtic Glasgow eilte der 49-Jährige von Erfolg zu Erfolg. Im Februar 2019 schlugen dann die Foxes zu. Leicester City überwies 10,5 Millionen Euro Ablöse nach Glasgow und holte Rodgers zurück in die Premier League. 2021 wurde die Erfolgsgeschichte mit dem FA-Cup-Titel belohnt. Derzeit stecken die Foxes mit Rodgers aber tief in der Krise...

3. André Villas-Boas - FC Porto zu Chelsea

Andre Villas-Boas
André Villas-Boas / Clive Rose/GettyImages

Villas-Boas wurde nach einer grandiosen Saison als Porto-Coach schon als neuer Mourinho gehyped. Fast schon folgerichtig schlug 2011 der FC Chelsea zu und schnappte sich den portugiesischen Shootingstar unter den Trainern. 15 Millionen Euro Ablöse zahlten die Blues!

Doch eine ähnliche Erfolgsstory wie Mourinho konnte Villas-Boas an der Stamford Bridge nicht schreiben. Schon eineinhalb Jahre später musste er gehen.

2. Graham Potter - Brighton zu Chelsea

Elf Jahre nach Villas-Boas machten die Blues den Geldbeutel für Graham Potter noch weiter auf. Rund 17,3 Millionen Euro Ablöse bezahlte man für den Wunschtrainer der neuen Eigentümer an Brighton & Hove Albion.

1. Julian Nagelsmann - RB Leipzig zu FC Bayern

Julian Nagelsmann
Julian Nagelsmann / SOPA Images/GettyImages

Der Ablöse-Rekord unter den Trainern bleibt aber bei Julian Nagelsmann. Nach dem Rückzug von Hansi Flick musste man richtig blechen, um den Wunschtrainer von Sportvorstand Hasan Salihamidzic an die Säbener Straße zu locken. Insgesamt hat der FC Bayern wohl 25 Millionen Euro Ablöse an die Leipziger gezahlt.

facebooktwitterreddit