Hannover 96

Trybull bei Hannover 96 freigestellt: Er soll den Verein verlassen

Nikolas Pfannenmüller
Tom Trybull (links) im Zweikampf mit Dominick Drexler (rechts).
Tom Trybull (links) im Zweikampf mit Dominick Drexler (rechts). / Dean Mouhtaropoulos/GettyImages
facebooktwitterreddit

Tom Trybull hat zuletzt kaum noch eine Rolle bei Hannover 96 gespielt. Im November absolvierte der Mittelfeldspieler sein letztes Spiel für den Zweitligisten. Nun haben die Niedersachsen den 28-Jährigen vom Trainingsbetrieb der Lizenzmannschaft freigestellt.


Erst Ende August wechselte Tom Trybull von Norwich City zu Hannover 96. Der Mittelfeldmann unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende mit Option auf ein weiteres Jahr. Doch schon nach wenigen Monaten steht Trybull bei den Niedersachsen vor dem Aus.

Wie Hannover 96 auf seiner Website vermeldete, ist Tom Trybull "bis auf Weiteres vom Trainingsbetrieb der Lizenzmannschaft freigestellt, um Gespräche mit anderen Klubs zu führen". In einer Unterredung zwischen 96-Cheftrainer Christoph Dabrowski, Sportdirektor Marcus Mann und Trybull kam man zu dieser Lösung.

"Für alle Seiten die beste Lösung, wenn er sich neu orientiert"

"Die Perspektive, dass Tom die Spielzeit bekommt, die er sich wünscht, ist bei uns nicht gegeben", sagte 96-Sportdirektor Marcus Mann und ergänzte: "Wir haben uns dazu ehrlich und direkt ausgetauscht und sind gemeinsam zu dem Ergebnis gekommen, dass es für alle Seiten die beste Lösung ist, wenn er sich neu orientiert."


Alle News zur 2. Bundesliga bei 90min:

Alle Zweitliga-News

Alle Hannover-News

Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit