Transfer

Ab nach Kiel: Schalke bestätigt Becker-Wechsel

Jan Kupitz
Timo Becker
Timo Becker / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das Kapitel beim FC Schalke ist für Timo Becker beendet: Nachdem er bereits in der vergangenen Rückrunde an Hansa Rostock verliehen war, wechselt er zur kommenden Saison auf fester Basis zu Holstein Kiel.


Trotz einer vielversprechenden Saison 20/21 hatte Timo Becker beim FC Schalke nach dem Abstieg keine Perspektive mehr. Unter Ex-Coach Dimitrios Grammozis kam der Youngster im Unterhaus kaum zum Zuge, weshalb im Winter eine Leihe zu Hansa Rostock folgte.

Dort konnte der Verteidiger wieder mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen - um bei S04 eine gute Rolle zu spielen, reichten seine Auftritte allem Anschein nach aber nicht. Königsblau entscheidet sich für einen Verkauf des 25-Jährigen und gibt ihn an Holstein Kiel ab, wo er einen Vertrag bis 2025 erhält. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die Klubs Stillschweigen.

"Für Timo ist der Wechsel zu Holstein Kiel eine gute Chance, zu möglichst viel Spielpraxis zu kommen. Diese konnten wir ihm in der Bundesliga nicht garantieren. Wir sind Timo sehr dankbar für das, was er für Schalke geleistet hat und wünschen ihm für seine Zukunft nur das Beste", verabschiedete S04-Sportdirektor Rouven Schröder den Verteidiger.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit