England

Three Lions ohne Sancho - Southgathe erklärt warum

Yannik Möller
Jadon Sancho
Jadon Sancho / Haflidi Breidfjord/GettyImages
facebooktwitterreddit

Für die aktuelle Auswahl der englischen Nationalelf hat Gareth Southgate auf Jadon Sancho verzichtet. Der Nationaltrainer erklärte seine überraschende Entscheidung.


Jadon Sancho wird bei der nächsten Länderspiel-Auswahl keine Rolle für England spielen. Gareth Southgate entschied sich dazu, den Offensivspieler von Manchester United bei seinem Klub zu lassen - ebenso wie Teamkollegen Marcus Rashford.

Dass Sancho nicht in die Mannschaft berufen wurde, ist durchaus ein überraschender Schritt. Immerhin konnte er sich seit dem Jahreswechsel stetig verbessern, deutlich mehr Einsatzzeiten sammeln und auch in den letzten Wochen regelmäßiger mit guten Auftritten überzeugen.

In den letzten sechs Partien in der Premier League konnte er zudem zwei Tore erzielen und drei weitere direkt vorbereiten. Dennoch hat Southgate ihn nicht ins Team berufen.

Gareth Southgate
Gareth Southgate / Nicolò Campo/GettyImages

Southgate erklärt Sancho-Verzicht: "Andere zurzeit ein kleines bisschen voraus"

"Die anderen Offensivspieler in der Mannschaft sind ihm zurzeit ein kleines bisschen voraus, unserer Meinung nach", erklärte er die Entscheidung (via sportbible). Der Coach der Three Lions weiter: "Jadon hat sich mit seinen Auftritten innerhalb der letzten Wochen verbessern können, aber es ist eine Rolle auf dem Platz, bei der wir einen großen Konkurrenzkampf haben."

Statt Sancho entschied er sich für Spieler wie Phil Foden, Jack Grealish, Raheem Sterling, Emile Smith Rowe und Bukayo Saka.

So wird der Ex-Dortmunder weiter an sich und seinen Leistungen arbeiten müssen, um Southgate weiter beeindrucken zu können. Zumindest ist es nicht das erste und vermutlich auch nicht das letzte Mal, dass er mit seinen Kader-Nominierungen überrascht.


Alles zu Man United bei 90min:

facebooktwitterreddit