BVB

Gespräche laufen: Hazard-Abschied vom BVB rückt immer näher

Jan Kupitz
Thorgan Hazard
Thorgan Hazard / Visionhaus/GettyImages
facebooktwitterreddit

Es deutet immer mehr darauf hin, dass Thorgan Hazard in seine letzten Wochen bei Borussia Dortmund geht. Der Belgier soll und will den BVB nach der Saison unbedingt verlassen.


Schon zu Beginn des Monats hatte die Bild berichtet, dass Thorgan Hazard bei Schwarz-Gelb keine Zukunft mehr besitzt. Der 28-Jährige soll unzufrieden mit seiner Rolle bei der Borussia sein und derzeit aktiv nach einem neuen Klub fahnden.

BVB und Hazard arbeiten an Trennung

Dabei war er offenbar erfolgreich: Sport1 ergänzt, dass Hazard bereits in genaueren Gesprächen mit englischen Vereinen stehe - sowohl der Spieler als auch der BVB arbeiten "klar" daran, eine einvernehmliche Lösung für den Sommer zu finden.

Der Offensivspieler ist eigentlich noch bis 2024 an die Borussia gebunden, ist jedoch kein unangefochtener Stammspieler oder Leistungsträger und schafft es zu selten, seine Form im BVB-Dress abzurufen. Als Denkzettel war er bei Auswärtsspiel gegen Union nicht in den Kader von Marco Rose berufen worden.

Laut Bild stellt sich der BVB eine Ablöse von 20 Millionen Euro vor - angesichts seiner Leistungen ein happiger Preis. Doch wenn diesen einer zahlen kann, dann sind es englische Verein.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit